Nordische Junioren-Skiweltmeisterschaften 2015

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die 48. Nordischen Junioren-Skiweltmeisterschaften und die in diesem Rahmen ausgetragenen 10. U-23-Langlauf-Weltmeisterschaften fanden vom 2. Februar bis zum 8. Februar 2015 in Almaty statt. Die Wettbewerbe im Skispringen und in der Nordischen Kombination wurden auf der Gorney Gigant (K95) ausgetragen.

Skilanglauf U23 Männer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sprint klassisch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Sportler Land
1 Sondre Turvoll Fossli NorwegenNorwegen Norwegen
2 Sindre Bjørnestad Skar NorwegenNorwegen Norwegen
3 Jermil Wokujew RusslandRussland Russland
4 Richard Jouve FrankreichFrankreich Frankreich
5 Martin Löwström Nyenget NorwegenNorwegen Norwegen
6 Benjamin Saxton Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
7 Martin Bergström SchwedenSchweden Schweden
8 Roman Schaad SchweizSchweiz Schweiz
9 Artjom Malzew RusslandRussland Russland
10 Lennart Metz DeutschlandDeutschland Deutschland
11 Corsin Hösli SchweizSchweiz Schweiz
12 Andrew Young Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
...
15 Erwan Käser SchweizSchweiz Schweiz
20 Livio Bieler SchweizSchweiz Schweiz
41 Tobias Habenicht OsterreichÖsterreich Österreich

Datum: 3. Februar 2015

15 km Freistil[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Sportler Land Zeit
1 Florian Notz DeutschlandDeutschland Deutschland 35:55,3 min
2 Simen Hegstad Krüger NorwegenNorwegen Norwegen 36:04,8 min
3 Adrien Backscheider FrankreichFrankreich Frankreich 36:22,0 min
4 Giandomenico Salvadori ItalienItalien Italien 36:30,0 min
5 Magne Haga NorwegenNorwegen Norwegen 36:35,5 min
6 Sindre Bjørnestad Skar NorwegenNorwegen Norwegen 36:38,9 min
7 Jens Burman SchwedenSchweden Schweden 36:59,8 min
8 Dmitri Rostowzew RusslandRussland Russland 37:03,1 min
9 Clément Parisse FrankreichFrankreich Frankreich 37:11,2 min
10 Rinat Mukhin KasachstanKasachstan Kasachstan 37:16,2 min
...
18 Linard Kindschi SchweizSchweiz Schweiz 37:37,7 min
24 Jason Rüesch SchweizSchweiz Schweiz 37:55,1 min
29 Erwan Käser SchweizSchweiz Schweiz 38:21,3 min
38 Kevin Plessnitzer OsterreichÖsterreich Österreich 38:39,9 min
42 Tobias Habenicht OsterreichÖsterreich Österreich 38:54,5 min
43 Alexander Gotthalmseder OsterreichÖsterreich Österreich 39:06,6 min
49 Roman Schaad SchweizSchweiz Schweiz 39:51,3 min
54 Lennart Metz DeutschlandDeutschland Deutschland 42:53,7 min

Datum: 5. Februar 2015

30 km Skiathlon[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Sportler Land Zeit
1 Magne Haga NorwegenNorwegen Norwegen 1:19:26,3 h
2 Clément Parisse FrankreichFrankreich Frankreich 1:19:26,9 h
3 Dmitri Rostowzew RusslandRussland Russland 1:19:28,9 h
4 Florian Notz DeutschlandDeutschland Deutschland 1:19:34,6 h
5 Giandomenico Salvadori ItalienItalien Italien 1:19:38,0 h
6 Adrien Backscheider FrankreichFrankreich Frankreich 1:19:41,9 h
7 Linard Kindschi SchweizSchweiz Schweiz 1:19:56,7 h
8 Jens Burman SchwedenSchweden Schweden 1:19:57,9 h
9 Erwan Käser SchweizSchweiz Schweiz 1:20:15,5 h
10 Sergej Mikajeljan ArmenienArmenien Armenien 1:20:16,4 h
...
12 Jason Rüesch SchweizSchweiz Schweiz 1:20:32,0 h
17 Livio Bieler SchweizSchweiz Schweiz 1:20:32,0 h
27 Kevin Plessnitzer OsterreichÖsterreich Österreich 1:22:52,9 h
40 Tobias Habenicht OsterreichÖsterreich Österreich 1:26:22,7 h

Datum: 7. Februar 2015

Skilanglauf U23 Frauen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sprint klassisch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Sportler Land
1 Francesca Baudin ItalienItalien Italien
2 Silje Theodorsen NorwegenNorwegen Norwegen
3 Giulia Stürz ItalienItalien Italien
4 Alissa Schambalowa RusslandRussland Russland
5 Laura Gimmler DeutschlandDeutschland Deutschland
6 Greta Laurent FrankreichFrankreich Frankreich
7 Barbro Kvåle NorwegenNorwegen Norwegen
8 Merete Myrseth NorwegenNorwegen Norwegen
9 Maja Dahlqvist SchwedenSchweden Schweden
10 Jewgenija Oschtschepkowa RusslandRussland Russland
11 Anne Winkler DeutschlandDeutschland Deutschland
12 Anna Stojan KasachstanKasachstan Kasachstan
...
22 Nathalie von Siebenthal SchweizSchweiz Schweiz
34 Nathalie Schwarz OsterreichÖsterreich Österreich
38 Anna Roswitha Seebacher OsterreichÖsterreich Österreich

Datum: 3. Februar 2015

10 km Freistil[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Sportler Land Zeit
1 Barbro Kvåle NorwegenNorwegen Norwegen 27:20,3 min
2 Darja Storoschilowa RusslandRussland Russland 27:26,1 min
3 Nathalie von Siebenthal SchweizSchweiz Schweiz 27:26,7 min
4 Evelina Settlin SchwedenSchweden Schweden 27:36,3 min
5 Silje Theodorsen NorwegenNorwegen Norwegen 27:42,7 min
5 Anne Kjersti Kalvaa NorwegenNorwegen Norwegen 27:42,7 min
7 Berit Mogstad NorwegenNorwegen Norwegen 27:56,0 min
8 Lea Einfalt SlowenienSlowenien Slowenien 28:00,6 min
9 Nathalie Schwarz OsterreichÖsterreich Österreich 28:01,2 min
10 Giulia Stürz ItalienItalien Italien 28:05,4 min
...
18 Julia Belger DeutschlandDeutschland Deutschland 28:45,7 min
31 Laura Gimmler DeutschlandDeutschland Deutschland 29:37,7 min
37 Anna Roswitha Seebacher OsterreichÖsterreich Österreich 30:14,3 min
41 Anne Winkler DeutschlandDeutschland Deutschland 31:04,4 min

Datum: 5. Februar 2015

15 km Skiathlon[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Sportler Land Zeit
1 Nathalie von Siebenthal SchweizSchweiz Schweiz 41:00,0 min
2 Barbro Kvåle NorwegenNorwegen Norwegen 41:22,5 min
3 Giulia Stürz ItalienItalien Italien 41:26,1 min
4 Francesca Baudin ItalienItalien Italien 41:35,3 min
5 Silje Theodorsen NorwegenNorwegen Norwegen 41:39,0 min
6 Darja Storoschilowa RusslandRussland Russland 41:45,9 min
7 Lea Einfalt SlowenienSlowenien Slowenien 42:04,5 min
8 Julia Belger DeutschlandDeutschland Deutschland 42:25,7 min
9 Anne Kjersti Kalvaa NorwegenNorwegen Norwegen 42:28,6 min
10 Laura Gimmler DeutschlandDeutschland Deutschland 42:29,2 min

Datum: 7. Februar 2015

Skilanglauf Junioren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sprint klassisch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Sportler Land
1 Fredrik Riseth NorwegenNorwegen Norwegen
2 Alexander Bakanow RusslandRussland Russland
3 Johannes Høsflot Klæbo NorwegenNorwegen Norwegen
4 Marius Cebulla DeutschlandDeutschland Deutschland
5 Oskar Svensson SchwedenSchweden Schweden
6 Lauri Vuorinen FinnlandFinnland Finnland
7 Valentin Chauvin FrankreichFrankreich Frankreich
8 Mattis Stenshagen NorwegenNorwegen Norwegen
9 Lauri Lepistö FinnlandFinnland Finnland
10 Miha Šimenc SlowenienSlowenien Slowenien
11 Alexander Bolschunow RusslandRussland Russland
12 Luděk Šeller TschechienTschechien Tschechien
...
16 Lukas Gross DeutschlandDeutschland Deutschland
23 Giacomo Bassetti SchweizSchweiz Schweiz
41 Cédric Steiner SchweizSchweiz Schweiz
44 Tobias Riedlsperger OsterreichÖsterreich Österreich
54 Michael Biedermann LiechtensteinLiechtenstein Liechtenstein

Datum: 3. Februar 2015

10 km Freistil[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Sportler Land Zeit
1 Alexei Tscherwotkin RusslandRussland Russland 23:36,4 min
2 Denis Spizow RusslandRussland Russland 23:52,2 min
3 Alexander Bakanow RusslandRussland Russland 24:10,8 min
4 Iwan Jakimuschkin RusslandRussland Russland 24:12,4 min
5 Eirik Sverdrup Augdal NorwegenNorwegen Norwegen 24:13,9 min
6 Axel Ekström SchwedenSchweden Schweden 24:38,2 min
7 Florin Daniel Pripici RumänienRumänien Rumänien 24:56,0 min
8 Jean Tiberghien FrankreichFrankreich Frankreich 25:01,0 min
9 Filip Danielsson SchwedenSchweden Schweden 25:01,9 min
10 Jules Lapierre FrankreichFrankreich Frankreich 25:03,5 min
...
22 Dajan Danuser SchweizSchweiz Schweiz 25:29,5 min
28 Marino Capelli SchweizSchweiz Schweiz 25:41,0 min
31 Beda Klee SchweizSchweiz Schweiz 25:48,3 min
36 Giacomo Bassetti SchweizSchweiz Schweiz 25:56,8 min
46 Marius Cebulla DeutschlandDeutschland Deutschland 26:07,7 min
50 Lukas Gross DeutschlandDeutschland Deutschland 26:18,7 min
62 Tobias Riedlsperger OsterreichÖsterreich Österreich 26:58,9 min
65 Martin Vögeli LiechtensteinLiechtenstein Liechtenstein 27:06,8 min
77 Michael Biedermann LiechtensteinLiechtenstein Liechtenstein 28:13,1 min

Datum: 4. Februar 2015

20 km Skiathlon[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Sportler Land Zeit
1 Alexei Tscherwotkin RusslandRussland Russland 48:53,3 min
2 Iwan Jakimuschkin RusslandRussland Russland 48:54,9 min
3 Denis Spizow RusslandRussland Russland 48:55,8 min
4 Eirik Sverdrup Augdal NorwegenNorwegen Norwegen 49:54,2 min
5 Alexander Bakanow RusslandRussland Russland 49:56,8 min
6 Oskar Svensson SchwedenSchweden Schweden 50:30,6 min
7 Jules Lapierre FrankreichFrankreich Frankreich 50:34,7 min
8 Irineu Esteve Altimiras AndorraAndorra Andorra 50:35,2 min
9 Naoto Baba JapanJapan Japan 50:35,9 min
10 Axel Ekström SchwedenSchweden Schweden 51:07,4 min
...
21 Dajan Danuser SchweizSchweiz Schweiz 52:21,4 min
25 Beda Klee SchweizSchweiz Schweiz 52:35,4 min
37 Marino Capelli SchweizSchweiz Schweiz 53:38,7 min
39 Martin Vögeli LiechtensteinLiechtenstein Liechtenstein 53:54,3 min
47 Marius Cebulla DeutschlandDeutschland Deutschland 54:29,5 min
50 Cédric Steiner SchweizSchweiz Schweiz 54:46,7 min
61 Tobias Riedlsperger OsterreichÖsterreich Österreich 56:17,8 min
63 Michael Biedermann LiechtensteinLiechtenstein Liechtenstein 57:05,5 min

Datum: 6. Februar 2015

4x5 km Staffel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Sportler Land Laufzeiten Gesamtzeit
1 Alexander Bakanow
Iwan Jakimuschkin
Denis Spizow
Alexei Tscherwotkin
RusslandRussland Russland 11:07,2 min
11:41.2 min
10:57.9 min
11:24.7 min
45:11.0 min
2 Valentin Chauvin
Jules Lapierre
Jean Tiberghien
Louis Schwartz
FrankreichFrankreich Frankreich 11:06.3 min
11:43,0 min
10:56.9 min
11:42,1 min
45:28.3 min
3 Johannes Høsflot Klæbo
Ole Jörgen Bruvoll
Audrun Erikstad
Gaute Kvåle
NorwegenNorwegen Norwegen 11:21,6 min
11:42,5 min
11:18,3 min
11:50,1 min
46:12.5 min
4 Lauri Vuorinen
Lauri Lepistö
Waltteri Vinkanhaarju
Joni Maki
FinnlandFinnland Finnland 11:20,5 min
12:08,8 min
11:38,4 min
12:08,8 min
47:16.5 min
5 Viktor Thorn
Axel Ekström
Filip Danielsson
Olof Jonsson
SchwedenSchweden Schweden 11:25,9 min
12:02,2 min
11:33,6 min
12:35,2 min
47:36.9 min
6 Giacomo Gabrielli
Simone Romani
Mark Chanloung
Mikael Abram
ItalienItalien Italien 11:43,2 min
12:32,5 min
11:29,9 min
11:55,1 min
47:40.7 min
7 Luděk Šeller
Jonas Bestak
Michal Novák
Petr Pilz
TschechienTschechien Tschechien 11:57,3 min
12:22,4 min
11:25,3 min
12:00,3 min
47:45.3 min
8 Janez Lampič
Benjamin Crv
Miha Dolar
Miha Šimenc
SlowenienSlowenien Slowenien 11:54,8 min
12:34,2 min
11:52,3 min
11:36,0 min
47:57.3 min
9 Giacomo Bassetti
Cédric Steiner
Dajan Danuser
Beda Klee
SchweizSchweiz Schweiz 12:05,9 min
12:32,0 min
11:33,1 min
12:08,1 min
48:19.1 min
10 Alexis Dumas
Ricardo Izquierdo-Bernier
Zachary Cristofanelli
Philippe Boucher
KanadaKanada Kanada 11:54,7 min
12:21,6 min
11:54,1 min
12:41,5 min
48:51.9 min

Datum: 8. Februar 2015

Skilanglauf Juniorinnen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sprint klassisch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Sportler Land
1 Victoria Carl DeutschlandDeutschland Deutschland
2 Julija Belorukowa RusslandRussland Russland
3 Natalja Neprjajewa RusslandRussland Russland
4 Lotta Udnes Weng NorwegenNorwegen Norwegen
5 Tiril Udnes Weng NorwegenNorwegen Norwegen
6 Jenny Mann DeutschlandDeutschland Deutschland
7 Lydia Hiernickel SchweizSchweiz Schweiz
8 Lisa Unterweger OsterreichÖsterreich Österreich
9 Hedda Baangman SchwedenSchweden Schweden
10 Sofie Krehl DeutschlandDeutschland Deutschland
11 Elina Rönnlund SchwedenSchweden Schweden
12 Anna Comarella ItalienItalien Italien
...
16 Nadine Fähndrich SchweizSchweiz Schweiz
20 Stefanie Arnold SchweizSchweiz Schweiz
35 Livia Ambühl SchweizSchweiz Schweiz

Datum: 3. Februar 2015

5 km Freistil[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Sportler Land Zeit
1 Victoria Carl DeutschlandDeutschland Deutschland 13:26,9 min
2 Anastassija Sedowa RusslandRussland Russland 13:32,2 min
3 Natalja Neprjajewa RusslandRussland Russland 13:32,8 min
4 Sofie Nordsveen Hustad NorwegenNorwegen Norwegen 13:36,4 min
5 Julija Belorukowa RusslandRussland Russland 13:37,0 min
6 Anamarija Lampič SlowenienSlowenien Slowenien 13:41,7 min
7 Lotta Udnes Weng NorwegenNorwegen Norwegen 13:43,9 min
8 Ebba Andersson SchwedenSchweden Schweden 13:44,0 min
9 Alexandra Alexeschnikowa RusslandRussland Russland 13:50,1 min
10 Tiril Udnes Weng NorwegenNorwegen Norwegen 13:51,3 min
...
12 Katharina Hennig DeutschlandDeutschland Deutschland 13:52,8 min
17 Lydia Hiernickel SchweizSchweiz Schweiz 14:15,6 min
18 Lisa Unterweger OsterreichÖsterreich Österreich 14:17,6 min
24 Nadine Fähndrich SchweizSchweiz Schweiz 14:31,1 min
30 Nadine Herrmann DeutschlandDeutschland Deutschland 14:36,8 min
34 Alina Meier SchweizSchweiz Schweiz 14:44,7 min
38 Stefanie Arnold SchweizSchweiz Schweiz 14:48,1 min
53 Jasmin Berchtold OsterreichÖsterreich Österreich 15:33,9 min
55 Jenny Mann DeutschlandDeutschland Deutschland 15:35,2 min

Datum: 4. Februar 2015

10 km Skiathlon[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Sportler Land Zeit
1 Sofie Nordsveen Hustad NorwegenNorwegen Norwegen 27:02,8 min
2 Victoria Carl DeutschlandDeutschland Deutschland 27:04,8 min
3 Ebba Andersson SchwedenSchweden Schweden 27:09,6 min
4 Jana Kirpitschenko RusslandRussland Russland 27:12,5 min
5 Anastassija Sedowa RusslandRussland Russland 27:13,8 min
6 Katharine Ogden Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 27:16,0 min
7 Anamarija Lampič SlowenienSlowenien Slowenien 27:27,4 min
8 Katharina Hennig DeutschlandDeutschland Deutschland 27:32,6 min
9 Lotta Udnes Weng NorwegenNorwegen Norwegen 27:33,0 min
10 Natalja Neprjajewa RusslandRussland Russland 27:37,7 min
...
21 Lydia Hiernickel SchweizSchweiz Schweiz 28:47,1 min
22 Alina Meier SchweizSchweiz Schweiz 28:53,2 min
23 Lisa Unterweger OsterreichÖsterreich Österreich 28:57,4 min
27 Sofie Krehl DeutschlandDeutschland Deutschland 29:26,1 min
32 Nadine Herrmann DeutschlandDeutschland Deutschland 29:43,2 min
44 Jasmin Berchtold OsterreichÖsterreich Österreich 31:00,0 min
46 Livia Ambühl SchweizSchweiz Schweiz 31:03,9 min
56 Nadine Fähndrich SchweizSchweiz Schweiz 34:37,4 min

Datum: 6. Februar 2015

4x3,3 km Staffel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Sportler Land Laufzeiten Gesamtzeit
1 Tiril Udnes Weng
Julie Myhre
Sofie Nordsveen Hustad
Lotta Udnes Weng
NorwegenNorwegen Norwegen 8:28,5 min
8:47,9 min
8:52,6 min
8:55,0 min
35:04.0 min
2 Jana Kirpitschenko
Natalja Neprjajewa
Anastassija Sedowa
Julija Belorukowa
RusslandRussland Russland 8:22,3 min
8:43,0 min
9:05,0 min
8:54,1 min
35:04.4 min
3 Nadine Herrmann
Katharina Hennig
Sofie Krehl
Victoria Carl
DeutschlandDeutschland Deutschland 8:49,1 min
8:39,5 min
9:19,1 min
8:51,6 min
35:39,3 min
4 Hedda Baangman
Lisa Vinsa
Moa Olsson
Ebba Andersson
SchwedenSchweden Schweden 8:27,8 min
9:14,3 min
9:04,4 min
9:09,2 min
35:55.7 min
5 Anamarija Lampič
Anja Mandelc
Manca Slabanja
Anita Klemenčič
SlowenienSlowenien Slowenien 8:20,5 min
9:07,7 min
9:21,6 min
9:20,2 min
36:10.0 min
6 Alina Meier
Lydia Hiernickel
Stefanie Arnold
Nadine Fähndrich
SchweizSchweiz Schweiz 8:50,1 min
8:51,5 min
9:19,1 min
9:14,3 min
36:15.0 min

Datum: 8. Februar 2015

Nordische Kombination Junioren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gundersen (Normalschanze HS 100/10 km)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Sportler Land Weite Punkte Rückstand Endzeit
1 Jarl Magnus Riiber NorwegenNorwegen Norwegen 101,5 m 129,8 25:54,2 min
2 Paul Gerstgraser OsterreichÖsterreich Österreich 94,0 m 114,4 +1:02 min 26:01,5 min
3 Jakob Lange DeutschlandDeutschland Deutschland 92,0 m 108,8 +1:24 min 26:01,8 min
4 Bernhard Flaschberger OsterreichÖsterreich Österreich 86,0 m 95,1 +2:19 min 26:20,3 min
5 Lars Buraas NorwegenNorwegen Norwegen 88,0 m 98,9 +2:04 min 26:35,6 min
6 Noa Ian Mraz OsterreichÖsterreich Österreich 87,0 m 100,9 +1:56 min 26:39,1 min
7 Harald Johnas Riiber NorwegenNorwegen Norwegen 93,0 m 114,5 +1:01 min 26:45,6 min
8 Antoine Gérard FrankreichFrankreich Frankreich 91,0 m 102,9 +1:48 min 26:59,0 min
9 Paul Hanf DeutschlandDeutschland Deutschland 92,0 m 113,2 +1:06 min 27:02,2 min
10 Tomáš Portyk TschechienTschechien Tschechien 95,5 m 118,0 +0:47 min 27:07,3 min
...
13 Thomas Jöbstl OsterreichÖsterreich Österreich 87,5 min 96,3 +2:14 min 27:49,0 min
17 Philip Mauersberger DeutschlandDeutschland Deutschland 86,5 min 95,7 +2:16 min 28:02,9 min
18 Terence Weber DeutschlandDeutschland Deutschland 86,0 min 96,6 +2:13 min 28:04,5 min
23 Jan Kirchhofer SchweizSchweiz Schweiz 83,0 min 90,6 +2:37 min 28:49,3 min

Datum: 4. Februar 2015

Gundersen (Normalschanze HS 100/5 km)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Sportler Land Weite Punkte Rückstand Endzeit
1 Jarl Magnus Riiber NorwegenNorwegen Norwegen 99,5 m 124,7 12:21,8 min
2 Jakob Lange DeutschlandDeutschland Deutschland 90,0 m 106,2 +1:14 min 13:09,2 min
3 Kristjan Ilves EstlandEstland Estland 92,0 m 112,4 +0:49 min 13:10,1 min
4 Tomáš Portyk TschechienTschechien Tschechien 93,0 m 111,9 +0:51 min 13:10,3 min
5 Paul Gerstgraser OsterreichÖsterreich Österreich 88,0 m 100,2 +1:38 min 13:18,6 min
6 Harald Johnas Riiber NorwegenNorwegen Norwegen 90,5 m 111,9 +0:51 min 13:22,2 min
7 Paul Hanf DeutschlandDeutschland Deutschland 87,0 m 104,2 +1:22 min 13:24,5 min
8 Lars Buraas NorwegenNorwegen Norwegen 88,5 m 97,1 +1:50 min 13:38,9 min
9 Marcus Torni FinnlandFinnland Finnland 92,0 m 104,8 +1:20 min 13:41,3 min
10 Bernhard Flaschberger OsterreichÖsterreich Österreich 83,0 m 92,1 +2:10 min 13:45,5 min
11 Noa Ian Mraz OsterreichÖsterreich Österreich 89,0 m 103,1 +1:26 min 13:49,8 min
...
17 Anton Schlütter DeutschlandDeutschland Deutschland 88,0 m 102,0 +1:31 min 14:10,0 min
21 Philip Mauersberger DeutschlandDeutschland Deutschland 87,5 m 93,0 +2:07 min 14:23,7 min
22 Philipp Kreuzer OsterreichÖsterreich Österreich 88,5 m 101,6 +1:32 min 14:23,8 min
37 Jan Kirchhofer SchweizSchweiz Schweiz 78,5 m 79,8 +3:00 min 15:43,0 min

Datum: 6. Februar 2015

Mannschaft (Normalschanze HS 100/4x5 km)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Sportler Land Einzelpunkte Punkte Laufzeiten Endzeit
1 Thomas Jöbstl
Bernhard Flaschberger
Noa Ian Mraz
Paul Gerstgraser
OsterreichÖsterreich Österreich 85,5 m
85,5 m
92,5 m
89,0 m
406,6 12:11.9 min
11:37.6 min
12:01.6 min
12:20.3 min
48:41.4 min
2 Philip Mauersberger
Terence Weber
Paul Hanf
Jakob Lange
DeutschlandDeutschland Deutschland 87,0 m
92,0 m
90,5 m
88,0 m
423,9 12:23,2 min
12:27,7 min
11:57,7 min
12:06,8 min
48:57.4 min
3 Simen Tiller
Harald Johnas Riiber
Jarl Magnus Riiber
Lars Buraas
NorwegenNorwegen Norwegen 84,5 m
96,0 m
95,0 m
82,5 m
429,3 12:29,4 min
12:37,7 min
12:13,4 min
12:10,6 min
49:31.1 min
4 Marcus Torni
Leevi Mutru
Eero Hirvonen
Arttu Mäkiaho
FinnlandFinnland Finnland 85,5 m
86,5 m
95,5 m
81,5 m
411,4 12:52,3 min
12:38,1 min
12:56,9 min
12:50,9 min
51:42.2 min
5 Antoine Gérard
Tom Balland
Nicolas Didier
Laurent Muhlethaler
FrankreichFrankreich Frankreich 82,0 m
82,0 m
85,5 m
87,0 m
374.9 12:33,0 min
12:46,8 min
13:11,2 min
13:42,5 min
53:26.5 min
6 Yoshihiro Kimura
Yuto Nakamura
Hisaki Nagamine
Ryōta Yamamoto
JapanJapan Japan 85,5 m
91,0 m
92,0 m
93,0 m
429,1 13:27,6 min
13:39,0 min
13:38,8 min
13:39,0 min
54:24.4 min

Datum: 7. Februar 2015

Skispringen Junioren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Normalschanze[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Sportler Land Weite 1 Weite 2 Punkte
1 Johann André Forfang NorwegenNorwegen Norwegen 101,5 m 103,0 m 269,9
2 Andreas Wellinger DeutschlandDeutschland Deutschland 99,0 m 101,0 m 269,4
3 Phillip Sjøen NorwegenNorwegen Norwegen 99,5 m 99,5 m 266,0
4 Yukiya Satō JapanJapan Japan 98,5 m 99,0 m 262,6
5 Simon Greiderer OsterreichÖsterreich Österreich 98,0 m 99,0 m 262,5
6 Killian Peier SchweizSchweiz Schweiz 97,0 m 98,5 m 257,2
7 Joacim Ødegård Bjøreng NorwegenNorwegen Norwegen 101,0 m 96,0 m 256,8
8 Viktor Polášek TschechienTschechien Tschechien 103,0 m 99,5 m 256,1
9 Elias Tollinger OsterreichÖsterreich Österreich 98,0 m 96,5 m 255,1
10 Przemysław Kantyka PolenPolen Polen 98,5 m 98,0 m 252,8
...
13 Sebastian Bradatsch DeutschlandDeutschland Deutschland 94,5 m 96,0 m 245,2
14 Patrick Streitler OsterreichÖsterreich Österreich 98,5 m 99,0 m 244,7
18 Philipp Aschenwald OsterreichÖsterreich Österreich 96,0 m 95,0 m 241,8
20 Paul Winter DeutschlandDeutschland Deutschland 95,0 m 98,0 m 240,3
23 Luca Egloff SchweizSchweiz Schweiz 95,5 m 95,5 m 237,6
24 Martin Hamann DeutschlandDeutschland Deutschland 97,0 m 95,5 m 236,2
33 Andreas Schuler SchweizSchweiz Schweiz 97,5 m 113,0
38 Tobias Birchler SchweizSchweiz Schweiz 93,0 m 111,2

Datum: 5. Februar 2015

Mannschaftsspringen Normalschanze[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Sportler Land Weite 1 Weite 2 Punkte
1 Joacim Ødegård Bjøreng
Halvor Egner Granerud
Phillip Sjøen
Johann André Forfang
NorwegenNorwegen Norwegen 100,0 m
97,5 m
100,5 m
99,5 m
96,5 m
100,0 m
95,5 m
99,5 m
893,3
2 Paul Winter
Martin Hamann
Sebastian Bradatsch
Andreas Wellinger
DeutschlandDeutschland Deutschland 95,0 m
99,0 m
95,0 m
98,5 m
98,5 m
97,0 m
94,5 m
100,0 m
869,6
3 Elias Tollinger
Patrick Streitler
Philipp Aschenwald
Simon Greiderer
OsterreichÖsterreich Österreich 98,0 m
95,0 m
96,0 m
91,5 m
95,5 m
95,5 m
93,0 m
95,0 m
837,4
4 Krzysztof Leja
Adam Ruda
Andrzej Stękała
Przemysław Kantyka
PolenPolen Polen 94,5 m
95,0 m
96,5 m
88,5 m
94,5 m
94,0 m
95,0 m
92,5 m
817,6
5 Cene Prevc
Domen Prevc
Andraž Modic
Anže Lanišek
SlowenienSlowenien Slowenien 96,5 m
96,5 m
89,5 m
95,0 m
95,5 m
96,0 m
89,5 m
95,5 m
815,3
6 Yukiya Satō
Ryōyū Kobayashi
Rikuta Watanabe
Masamitsu Itō
JapanJapan Japan 103,5 m
95,0 m
94,0 m
87,0 m
97,0 m
96,0 m
88,5 m
92,5 m
809,9
7 Andreas Schuler
Tobias Birchler
Luca Egloff
Killian Peier
SchweizSchweiz Schweiz 96,5 m
92,5 m
94,0 m
89,5 m
91,0 m
92,5 m
93,5 m
97,5 m
800,7
8 Andreas Alamommo
Antti Aalto
Eetu Nousiainen
Juho Ojala
FinnlandFinnland Finnland 94,0 m
95,5 m
88,0 m
92,5 m
93,5 m
92,5 m
87,5 m
94,0 m
769,5

Datum: 7. Februar 2015

Skispringen Juniorinnen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Normalschanze[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Sportler Land Weite 1 Weite 2 Punkte
1 Sofja Tichonowa RusslandRussland Russland 95,5 m 95,5 m 227,5
2 Elisabeth Raudaschl OsterreichÖsterreich Österreich 93,5 m 93,0 m 221,7
3 Chiara Hölzl OsterreichÖsterreich Österreich 93,5 m 96,0 m 217,4
4 Urša Bogataj SlowenienSlowenien Slowenien 94,0 m 93,5 m 217,2
5 Anna Odine Strøm NorwegenNorwegen Norwegen 93,0 m 91,0 m 212,2
6 Silje Opseth NorwegenNorwegen Norwegen 88,0 m 95,0 m 208,5
7 Yūka Setō JapanJapan Japan 91,0 m 93,0 m 206,8
8 Pauline Heßler DeutschlandDeutschland Deutschland 93,0 m 87,5 m 206,6
9 Marija Jakowlewa RusslandRussland Russland 89,5 m 91,0 m 205,9
10 Gianina Ernst DeutschlandDeutschland Deutschland 87,5 m 93,5 m 204,4
...
12 Sonja Schoitsch OsterreichÖsterreich Österreich 87,0 m 89,0 m 194,8
14 Lisa Wiegele OsterreichÖsterreich Österreich 86,0 m 87,0 m 191,6
15 Henriette Kraus DeutschlandDeutschland Deutschland 87,0 m 86,0 m 189,8

Datum: 5. Februar 2015

Mannschaftsspringen Normalschanze[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Sportler Land Weite 1 Weite 2 Punkte
1
Henriette Kraus
Pauline Heßler
Anna Rupprecht
Gianina Ernst
DeutschlandDeutschland GER
087,5 m
090,5 m
090,0 m
093,5 m

88,0 m
95,0 m
92,5 m
92,0 m
769,1
183,2
197,0
188,6
200,3
2
Darja Gruschina
Alexandra Kustowa
Marija Jakowlewa
Sofja Tichonowa
RusslandRussland RUS
087,5 m
084,0 m
089,0 m
096,5 m

85,0 m
86,0 m
89,0 m
93,0 m
723,2
165,9
163,1
182,6
211,6
3
Nozomi Maruyama
Yurina Yamada
Shihori Ōi
Yūka Setō
JapanJapan JPN
085,0 m
087,0 m
082,5 m
093,5 m

88,0 m
88,0 m
83,0 m
93,0 m
696,9
173,6
174,0
155,2
194,1
4
Elisabeth Raudaschl
Julia Huber
Sonja Schoitsch
Chiara Hölzl
OsterreichÖsterreich AUT
090,5 m
079,0 m
085,5 m
096,5 m

89,5 m
83,5 m
83,5 m
90,5 m
675,3
190,9
142,3
157,3
184,8
5
Urša Bogataj
Anita Seretinek
Anja Javoršek
Julija Sršen
SlowenienSlowenien SLO
086,0 m
079,5 m
080,0 m
095,5 m

84,5 m
78,5 m
78,0 m
87,0 m
631,8
166,9
135,3
130,8
198,8
6
Jana Mrákotová
Karolína Indráčková
Zdeňka Pešatová
Barbora Blažková
TschechienTschechien CZE
081,5 m
071,0 m
083,5 m
084,0 m

80,5 m
72,0 m
80,0 m
83,5 m
524,9
139,6
102,0
147,8
135,5

Datum: 7. Februar 2015

Medaillenspiegel U23[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Gold Medal.svg Silver Medal.svg Bronze Medal.svg Medals EN.svg
1 NorwegenNorwegen Norwegen 3 4 0 7
2 ItalienItalien Italien 1 0 2 3
3 SchweizSchweiz Schweiz 1 0 1 2
4 DeutschlandDeutschland Deutschland 1 0 0 1
5 RusslandRussland Russland 0 1 2 3
6 FrankreichFrankreich Frankreich 0 1 1 2
Gesamt 6 6 6 18

Medaillenspiegel Junioren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platz Land Gold Medal.svg Silver Medal.svg Bronze Medal.svg Medals EN.svg
1 NorwegenNorwegen Norwegen 7 0 4 11
2 RusslandRussland Russland 4 7 4 15
3 DeutschlandDeutschland Deutschland 3 5 2 10
4 OsterreichÖsterreich Österreich 1 2 2 5
5 FrankreichFrankreich Frankreich 0 1 0 1
6 JapanJapan Japan 0 0 1 1
EstlandEstland Estland 0 0 1 1
SchwedenSchweden Schweden 0 0 1 1
Gesamt 15 15 15 45

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]