Nordkap (Provinz)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Noord-Kaap
Northern Cape
Kapa Bokone
Mntla-Koloni
Nordkap
Lage
Symbole
Wappen
Wappen
Basisdaten
Staat Südafrika
Hauptstadt Kimberley
Fläche 372.889 km²
Einwohner 1.145.861 (2011[1])
Dichte 3,1 Einwohner pro km²
ISO 3166-2 ZA-NC
Webauftritt www.northern-cape.gov.za (englisch)
Politik
Premierminister Sylvia Lucas
Partei ANC

Koordinaten: 29° S, 22° O

Die Provinz Nordkap (afrikaans Noord-Kaap, englisch Northern Cape, Setswana: Kapa Bokone, IsiXhosa Mntla-Koloni) liegt im Nordwesten der Republik Südafrika. Die Provinz ist die flächenmäßig größte Provinz Südafrikas (etwa 30,5 % der Fläche), zugleich aber auch die am geringsten besiedelte, sowohl bzgl. der Bevölkerungsdichte (3,1 Einwohner/km²) als auch in absoluten Zahlen (1.145.861 von 51.770.561 Einwohnern, Stand 2011).

Nordkap grenzt im Westen an den Atlantischen Ozean und im Norden an Botswana und Namibia. Die Provinz wurde 1994 gebildet, als die Kapprovinz geteilt wurde.

Distrikte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Provinz gliedert sich in fünf Verwaltungs-Distrikte (District Municipality) und diese wiederum in Gemeinden (Local Municipalities):[2]

Städte und Orte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

50.000 Einwohner und mehr

10.000 bis 50.000 Einwohner

weniger als 10.000 Einwohner

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei den Wahlen 2014 zur Provincial Legislature blieb der ANC in der Provinz Nordkap die stärkste Partei. Die Mandate verteilen sich wie folgt.

Partei Sitze +/−
African National Congress (ANC) 20 + 1
Democratic Alliance (DA) 7 + 1
Economic Freedom Fighters (EFF) 2 + 2
Congress of the People (COPE) 1 – 4
Summe 30

Nationalparks und Naturschutzgebiete[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nationalparks

Naturschutzgebiete

Sprachen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Karte zeigt Südafrikas Sprachen. Im Bereich von Nordkap wird hauptsächlich Afrikaans gesprochen.
  • Afrikaans 57 %
  • Setswana 33 %
  • IsiXhosa 5 %
  • Englisch 2 %[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Volkszählung 2011, S. 18 (PDF-Datei; 2,8 MB), abgerufen am 6. Mai 2013
  2. Gemeindegrenzen Südafrika
  3. Quelle: MDB Stand 2001