Nordre-Isfjorden-Nationalpark

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nordre-Isfjorden-Nationalpark
Isfjorden
Isfjorden
Nordre Isfjorden National Park locator map.svg
Koordinaten: 78° 24′ 0″ N, 14° 23′ 0″ O
Lage: Svalbard, Norwegen
Nächste Stadt: Longyearbyen
Fläche: 2.954 km²
Gründung: 26.09.2003
Nr. 4 auf der Karte
Nr. 4 auf der Karte
i3i6

Der Nordre-Isfjorden-Nationalpark (norwegisch Nordre Isfjorden nasjonalpark) ist ein 2.954 km² großer Nationalpark auf der norwegischen Insel Spitzbergen. Der Nationalpark umfasst 2.050 km² Festland und 904 km² Meeresfläche. Der Park ist einer von sieben Nationalparks auf Spitzbergen. Er wurde 2003 gegründet.

Am Isfjord gibt es weite Küstenebenen mit üppiger und vielfältiger Vegetation. Alkhornet und Daudmannsøyra sind wichtige Vogelschutzgebiete. Zum Nationalpark gehören mehrere Gletscher, darunter der von Touristenschiffen aus Longyearbyen angefahrene Esmarkbreen.

Bildergalerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]