Nordwind Airlines

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Nordwind Airlines
Logo der Nordwind Airlines
Boeing 737-800 der Nordwind Airlines
IATA-Code: N4
ICAO-Code: NWS
Rufzeichen: NORDLAND
Gründung: 2008
Sitz: Moskau, RusslandRussland Russland
Heimatflughafen:

Flughafen Moskau-Scheremetjewo

IATA-Prefixcode: 216
Fluggastaufkommen: 3,55 Mio. (2017)[1]
Frachtaufkommen: 1731 t (2017)[2]
Flottenstärke: 30 (+ 8 Bestellungen)
Ziele: national und international
Website: www.nordwindairlines.ru

Nordwind Airlines (offiziell auch auf russisch Северный ветер) ist eine russische Charterfluggesellschaft mit Sitz in Moskau und Basis auf dem Flughafen Moskau-Scheremetjewo.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Fluggesellschaft wurde im Mai 2008 gegründet und nahm im Dezember desselben Jahres den Flugbetrieb mit vorerst drei Flugzeugen des Types Boeing 757-200 auf. Die Fluggesellschaft wuchs in der darauf folgenden Zeit rasant und weitere Flugzeuge wurden eingeflottet. Eine erste Boeing 767-300ER kam im Mai 2009 zur Flotte. Des Weiteren folgte eine Boeing 777-200ER Anfang April 2013.

Flugziele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nordwind Airlines konzentriert sich auf das Charterfluggeschäft sowie auf das Wet-Lease und fliegt im Charterflugbetrieb, meist für Reiseveranstalter Ziele innerhalb Russlands sowie zum Beispiel in Griechenland, China, Ägypten, Vietnam und der Türkei an,[3] sowie ab 2017 Thailand.[4]

Flotte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Airbus A321-200 der Nordwind Airlines

Mit Stand August 2018 besteht die Flotte der Nordwind Airlines aus 30 Flugzeugen mit einem Durchschnittsalter von 11,7 Jahren.[5]

Flugzeugtyp Anzahl bestellt[6] Anmerkungen Sitzplätze[7]
Airbus A321-200 8 214 (-/-/214)

220 (-/-/220)

Airbus A330-200 2 1 k. A.
Boeing 737-800 8 1 1 verleast an Pegas Fly; 1 betrieben für die United Nations 186 (-/-/186)

189 (-/-/189)

Boeing 737-900ER 3 - offen -
Boeing 767-300ER 4 verleast an Pegas Fly 290 (-/12/278)
Boeing 777-200ER 6 277 (-/49/228)

285 (-/30/255)

393 (-/6/387)

Boeing 777-300ER 2 486 (-/-/486)
Irkut MS-21 3 + 2 Optionen - offen -
Gesamt 30 8

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Nordwind Airlines – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Russische Luftfahrtagentur: Passagierstatistik russischer Fluglinien 2016/2017. (PDF, 236 kB) Abgerufen am 30. Januar 2018 (russisch).
  2. Russische Luftfahrtagentur: Frachtstatistik russischer Fluglinien 2016/2017. (PDF, 238 kB) Abgerufen am 30. Januar 2018 (russisch).
  3. nordwindairlines.ru - Destinations (englisch) abgerufen am 22. Juli 2015
  4. Nordwind Airlines blows into St. Petersburg, 7. November 2017
  5. Nordwind Airlines Fleet Details and History. In: planespotters.net. 9. August 2018, abgerufen am 9. August 2018 (englisch).
  6. flugrevue.de - Zivilflugzeug Bestellungen 2010 Teil 1 Januar bis Juni (Teil 2) Zivilflugzeug Bestellungen 2010 Juli bis Dezember, abgerufen am 29. Juni 2015
  7. nordwindairlines.ru – Seating Plan (englisch) abgerufen am 22. Juli 2015