Nordzentraltimor

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kabupaten Timor Tengah Utara
Regierungsbezirk Nordzentraltimor
Lage
Symbole
Wappen
Wappen
Basisdaten
Staat Indonesien
Provinz Ost-Nusa Tenggara
Sitz Kefamenanu
Fläche 2669,7 km²
Einwohner 229.603 (2010)
Dichte 86 Einwohner pro km²
ISO 3166-2 ID-NT

Koordinaten: 9° 27′ S, 124° 29′ O

Nordzentraltimor (Timor Tengah Utara) ist ein Regierungsbezirk (Kabupaten) im indonesischen Teil Westtimors. Es ist Teil der Provinz Ost-Nusa Tenggara. Hier leben 229.603 Einwohner (2010).

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nordzentraltimor hat eine Fläche von 2.669,66 km². Hauptstadt ist Kefamenanu. Der Grenzverlauf zur osttimoresischen Exklave Oecusse ist beim Dorf Manusasi (Distrikt Westmiomaffo) nicht vollständig geklärt.[1]

Im Westen liegt der mit 2427 m höchste Berg Westtimors, der Mutis.

Distrikte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nordzentraltimor teilt sich in 24 Distrikte auf (Kecamatan):[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. The Jakarta Globe, 22. März 2011, East Timor, Indonesia Agree to Solve Border Problems
  2. Liste der Verwaltungseinheiten Indonesiens bis runter auf die Desas 2010 (Memento vom 6. April 2013 im Internet Archive) (englisch; PDF; 5,9 MB)