Norman Island

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Die druckbare Version wird nicht mehr unterstützt und kann Darstellungsfehler aufweisen. Bitte aktualisiere deine Browser-Lesezeichen und verwende stattdessen die Standard-Druckfunktion des Browsers.
Norman Island
Norman Island vom Mount Sage auf Tortola aus
Norman Island vom Mount Sage auf Tortola aus
Gewässer Karibisches Meer
Inselgruppe Jungferninseln
Geographische Lage 18° 19′ 0″ N, 64° 37′ 0″ WKoordinaten: 18° 19′ 0″ N, 64° 37′ 0″ W
Norman Island (Britische Jungferninseln)
Norman Island
Länge 4,3 km
Breite 2,1 km
Fläche 2,52 km²
Höchste Erhebung Norman Hill
132 m
Einwohner unbewohnt
In einer Höhle auf Norman Island
In einer Höhle auf Norman Island

Die Insel Norman Island ist Teil der Britischen Jungferninseln. Die nach einem Piraten benannte Insel ist unbewohnt und in Privatbesitz. Bei einer Länge von 4,3 Kilometern beträgt ihre Fläche 2,52 Quadratkilometer.[1] Im Norman Hill erreicht die Insel eine Höhe von 132 Metern.[2]

Die Insel ist ein beliebter Anlaufpunkt für Segler. Die wichtigste Bucht ist The Bight an der Nordwestseite der Insel. Sie ist auch bei Starkwind gut geschützt und kann unter Segeln gut angelaufen werden.

Die Insel war Ort der Handlung in dem Roman Die Schatzinsel von Robert Louis Stevenson.[3]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Flächen der Britischen Jungferninseln (Memento vom 4. April 2007 im Internet Archive), abgerufen am 23. Dezember 2017.
  2. Norman Island High Point auf Peakbagger.com (englisch). Abgerufen am 23. Dezember 2017.
  3. The Real Pirates of the Caribbean. In: Welcome Magazine. Band 36, Nr. 1 (englisch, bviwelcome.com).