Norman Lausch

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Norman Lausch (* 29. September 1975 in Jena; † 15. Juni 2005 in Interlaken) war ein deutscher Gleitschirmpilot.

Seine Flugscheine machte er 1993 (A-Schein und Schleppschein) bzw. 1996 (B-Schein und Tandem). Seit 2000 nahm er an nationalen und internationalen Wettbewerben teil. Zusammen mit dem deutschen Nationalteam, dem er ab 2002 angehörte, wurde er 2005 Vizeweltmeister.

Norman Lausch arbeitete als Testpilot für den koreanischen Gleitschirmhersteller Gin-Gliders.

Er verunglückte am 15. Juni 2005 bei einem Testflug in der Schweiz tödlich.

Sportliche Erfolge[Bearbeiten]

  • 2005
2. Rang Weltmeisterschaft / Team
  • 2004
2. Rang Pan Pacific Open
2. Rang Deutsche Meisterschaft
2. Rang Internationale deutsche Meisterschaft
1. Rang Asienmeisterschaft
6. Rang Weltcup Italien
  • 2003
2. Rang Weltcup La Reunion
4. Rang Weltcup Overall
3. Rang Weltmeisterschaft / Team
3. Rang Deutsche Meisterschaft
2. Rang German Open
3. Rang Weltcup Montana Overall
  • 2002
5. Rang Weltcup Overall
1. Rang Pre-Weltcup India
2. Rang Weltcup Como Overall
4. Rang Europameisterschaft
2. Rang Europameisterschaft / Team
1. Rang Slovenian Open
  • 2001
5. Rang Südafrikan Open
3. Rang Junior Challenge
1. Rang German Cup