Norolles

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Norolles
Norolles (Frankreich)
Norolles
Region Normandie
Département Calvados
Arrondissement Lisieux
Kanton Pont-l’Évêque
Gemeindeverband Blangy Pont-l’Évêque Intercom
Koordinaten 49° 12′ N, 0° 14′ OKoordinaten: 49° 12′ N, 0° 14′ O
Höhe 27–157 m
Fläche 6,52 km2
Einwohner 306 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 47 Einw./km2
Postleitzahl 14100
INSEE-Code

Norolles ist eine französische Gemeinde mit 306 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) Département Calvados in der Region Normandie. Sie gehört zum Kanton Pont-l’Évêque und zum Arrondissement Lisieux.

Sie grenzt im Norden an Le Breuil-en-Auge, im Nordosten an Saint-Philbert-des-Champs, im Südosten an Fauguernon, im Süden an Rocques, im Südwesten an Ouilly-le-Vicomte und im Westen an Coquainvilliers.

Berühmtester Sohn der Stadt ist der Naturwissenschaftler Louis de La Foye.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2015
Einwohner 198 169 191 236 241 272 262 295

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Denis
Kirche Saint-Denis

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes du Calvados. Band 1, Flohic Editions, Paris 2001, ISBN 2-84234-111-2, S. 243–247.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Norolles – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien