North Andaman Island

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Nord-Andaman
Karte von North Andaman
Gewässer Indischer Ozean
Inselgruppe Andamanen
Geographische Lage 13° 14′ N, 92° 55′ OKoordinaten: 13° 14′ N, 92° 55′ O
North Andaman Island (Andamanen und Nikobaren)
Länge 80 km
Breite 29 km
Fläche 1 375,99 km²
Höchste Erhebung Saddle Peak
738 m
Einwohner 42.163 (2001)
31 Einw./km²
Hauptort Diglipur
Lagekarte

Nord-Andaman oder englisch North Andaman Island ist die nördlichste der drei großen Hauptinseln der Andamanen im Indischen Ozean. Politisch gehört die Insel zum indischen Unionsterritorium Andamanen und Nikobaren.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nord-Andaman ist nach Fläche die zweitgrößte Andamaneninsel. Sie liegt unmittelbar nördlich der größten Insel Mittel-Andaman, von der es nur durch eine wenige Hundert Meter breite Meerenge getrennt ist, sowie südlich von Landfall Island, der nördlichsten Insel der Andamanen. Die Insel ist 80 km lang, bis zu 29 km breit und weist eine Fläche von 1376 km²[1] auf. Sie ist bergiger als die Inseln im Süden der Andamanen und erreicht im Saddle Peak eine Höhe von 738 m[2] über dem Meer, welcher zugleich die höchste Erhebung des ganzen Archipels darstellt.

Größte Stadt der Insel ist Diglipur an der Ostküste mit rund 43.000 Einwohnern (Stand: 2001 – das Stadtgebiet umfasst die gesamte Insel sowie fünf weitere bewohnte Inseln).[3] Auf Nord-Andaman befindet sich der Saddle-Peak-Nationalpark, einer von neun Nationalparks im Unionsterritorium der Andamanen und Nikobaren.

Zum Stand der Volkszählung 2001 hatte die Insel insgesamt 42.163 Einwohner.[4]

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von der indigenen Bevölkerung der Großen Andamanesen, beispielsweise den Bo, lebt heutzutage niemand mehr auf North Andaman und alle ursprünglich auf der Insel gesprochenen andamanischen Sprachen sind ausgestorben. Die Insel wird somit von vom indischen Festland her eingewanderten Ethnien und deren Nachfahren bevölkert.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Island-wise Statistical Outline - 2008. NORTH ANDAMAN ISLAND@1@2Vorlage:Toter Link/www.and.nic.in (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. (PDF; englisch)
  2. UNEP Islands (Memento des Originals vom 17. Juni 2014 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/islands.unep.ch
  3. Location of Diglipur - Falling Rain Genomics (englisch)
  4. Directorate of Economics and Statistics, Andaman and Nicobar Administration, Port Blair: Statistical Hand Book on Andaman District & Nicobar District 2005-2006 (Memento des Originals vom 10. April 2009 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.and.nic.in Table - 1.8 Tahsil-wise/Island-wise Population of Inhabited Islands (2001 Census) (alle im Tahsil Diglipur) (PDF; englisch)