Nostrifikation

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nostrifikation (von lat. noster/nostra = "unser(e)") bezeichnet die Anerkennung von ausländischen Schul- und Studienabschlüssen sowie akademischen Graden. Sie ist in vielen Staaten Voraussetzung für die Ausübung bestimmter Berufe bzw. die Aufnahme bestimmter Aus- oder Weiterbildungen.

Die Nostrifikation erfolgt grundsätzlich nach dem nationalen Recht des anerkennenden Staates. Allerdings enthalten völkerrechtliche Vereinbarungen wie etwa die Lissabon-Konvention der EU bestimmte Vorgaben.

Andere Bedeutungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Nostrifikation ist auch ein Synonym für Einbürgerung (Verleihung der Staatsbürgerschaft).
  • Ebenfalls als Nostrifikation bezeichnet wird die Übernahme eines an einer anderen Wissenschaftlichen Hochschule habilitierten Wissenschaftlers an die eigene Fakultät ohne neuerliches Habilitationsverfahren.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Wiktionary: Nostrifikation – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen