Notation (Dokumentation)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eine Notation im Kontext der Dokumentation und Klassifikation ist ein Ausdruck zur verkürzten Darstellung einer Klasse und/oder von Relationen zwischen Klassen in Klassifikationssystemen. Sie wird nach den Regeln eines spezifischen Notationssystems gebildet, dessen Zeichenvorrat aus Ziffern, Sonderzeichen und Buchstaben bestehen kann.

Ein prominentes Beispiel sind die Notationen der Universellen Dezimalklassifikation (UDK), in der die einzelnen Klassen durch Ziffernfolgen repräsentiert werden. Mit Hilfe eines genormten Systems von Anhängezahlen und Symbolen können komplexere Notationen gebildet werden (Beispiele siehe im Artikel über die UDK).

Die Notation bildet bei systematischer Aufstellung des Bestandes einen Bestandteil der Signatur, die als Standortbezeichnung einzelner Exemplare eines Buches oder anderer Publikationen in einer Bibliothek dient.

Siehe auch[Bearbeiten]