Nothing’s Carved In Stone

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Nothing's Carved In Stone
Allgemeine Informationen
Genre(s) J-Rock, Alternative Rock, Emo
Gründung 2009
Website www.ncis.jp
Aktuelle Besetzung
Shin’ichi Ubukata
Gesang, Gitarre
Taku Muramatsu
Hidekazu Hinata
Takanori Okita

Nothing’s Carved In Stone ist eine J-Rock-Band aus Japan. Shin’ichi Ubukata, der Gitarrist der Band Ellegarden ist, gründete die Band im Januar 2009. Die Mitglieder sind Shin'ichi Ubukata (生形 真一, Ubukata Shin’ichi; Gitarre und Gesang), Hidekazu Hianata (日向 秀和, Hinata Hidekazu; Bass), Takanori Okita (大喜多 崇規, Okita Takanori; Schlagzeug), Taku Muramatsu (村松 拓, Muramatsu Taku; Gitarre und Gesang).

Bandgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 6. Mai 2009 wurde ihr erstes Album Parallel Lives bei der Plattenfirma Dynamord Label veröffentlicht. In der ersten Woche kam das Album auf Platz 11 der Oricon[1]-Charts. Anschließend fand die Album-Tour Parallel Lives statt und Nothing's Carved In Stone spielten in einigen Städten Japans am 29. Mai 2009. Im Juli 2009 fand ihre Tour Polypoid statt, danach spielte die Band auf Festivals wie dem Rock Japan Festival und Summer Sonic in Hitachinaka, dem Chiba Marine Stadium und Makuhari Messe. Ihre erste Single Around The Clock erschien am 9. Dezember, gleichzeitig fand ihre Tour Rigid Clocks statt. Die Single erreichte Platz 21.

2012 wechselten sie zur Plattenfirma EPIC Records. Mit ihrer Single Out of Control stiegen sie erstmals auf Platz 9 in den Top Ten ein. Am 15. August 2015 wurde das Major-Debütalbum Silver Sun veröffentlicht. Es erreichte Platz 11 der Oricon-Charts.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2009: PARALLEL LIVES
  • 2010: Sands of Time
  • 2011: echo
  • 2012: Silver Sun
  • 2013: REVOLT
  • 2014: Strangers In Heaven
  • 2015 Maze

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2009: Around The Clock
  • 2012: Pride
  • 2012: Spirit Inspiration
  • 2013: Out of Control
  • 2013: Tsubame Crimson (ツバメクリムゾン, Tsubame kurimuzon')
  • 2015: Gravity

DVDs[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2009: Initial Lives
  • 2010: Time of Justice
  • 2013: A Silver Film
  • 2015: No Longer Strangers

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. [1]"Oricon Weekly Album Charts for the third week of May 2009"

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]