Noureddine Daham

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Noureddine Daham
Spielerinformationen
Geburtstag 15. November 1977
Geburtsort OranAlgerien
Größe 180 cm
Position Sturm
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1997–2002 ASM Oran 69 (34)
2002–2003 JS Kabylie 2 0(0)
2003–2006 MC Algier 82 (38)
2006–2007 1. FC Kaiserslautern 26 0(7)
2007–2009 TuS Koblenz 21 0(4)
2009–2013 USM Alger 99 (41)
2013– ASO Chlef 40 (11)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2006–2007 Algerien 11 (2)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 9. Dezember 2014

2 Stand: 15. März 2011

Noureddine Daham (* 15. November 1977 in Oran) ist ein algerischer Fußballspieler.

Der algerische Nationalstürmer begann seine Fußballkarriere 1997 bei seinem Heimatverein ASM Oran. 2002 ging er dann zur JS Kabylie, ehe er 2003 zum Mouloudia Club d’Alger wechselte.

Der variabel einsetzbare Stürmer wechselte 2006 ablösefrei zum 1. FC Kaiserslautern. Dort traf er auf seinen ehemaligen Mannschaftskollegen Ismaël Bouzid, mit dem er die algerische Meisterschaft gewonnen hatte. In der Hinrunde 2006/07 war Daham erfolgreichster Lauterer Torschütze (sieben Tore). Ab Anfang 2007 war der Algerier durch eine Gürtelrose so sehr gehandicapt, dass eine längere Zwangspause nötig wurde. Zudem verlor er seinen Stammplatz.

Im August 2007 wechselte er vom FCK zum Zweitliga-Konkurrenten TuS Koblenz. Dort absolvierte er in der Saison 2008/2009 aufgrund eines Schienbeinbruchs [1] allerdings kein einziges Spiel. Sein Vertrag wurde nach Ablauf im Juni 2009 von Seiten der TuS Koblenz nicht verlängert.

Im September 2009 gab er die Rückkehr in sein Heimatland Algerien bekannt. Daham unterschrieb einen Vertrag über ein Jahr beim algerischen Erstligisten USM Alger, blieb allerdings bis Juni 2013 bei den Hauptstädtern. In dieser Zeit konnte er mit dem Verein in der Saison 2012/13 den Gewinn des algerischen Pokals, sowie des UAFA Cups feiern. [2]

Zur Saison 2013/14 schloss er sich dem Liga-Rivalen ASO Chlef an, wo er erneut Torjäger-Qualitäten zeigte und mit zehn Toren in 28 Spielen den 5. Platz in der Torschützenliste einnehmen konnte. Im Frühjahr 2014 verlängerte er seinen auslaufenden Vertrag, um ein weiteres Jahr, bis Juni 2015.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Spielerdaten auf Transfermarkt.de
  2. Kader von USM Algier auf Transfermarkt.de

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]