Nová Ves nad Žitavou

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Nová Ves nad Žitavou
Wappen Karte
Wappen von Nová Ves nad Žitavou
Nová Ves nad Žitavou (Slowakei)
Nová Ves nad Žitavou
Nová Ves nad Žitavou
Basisdaten
Staat: Slowakei
Kraj: Nitriansky kraj
Okres: Nitra
Region: Nitra
Fläche: 10,173 km²
Einwohner: 1.357 (31. Dez. 2017)
Bevölkerungsdichte: 133 Einwohner je km²
Höhe: 152 m n.m.
Postleitzahl: 951 51
Telefonvorwahl: 0 37
Geographische Lage: 48° 17′ N, 18° 19′ OKoordinaten: 48° 17′ 21″ N, 18° 19′ 22″ O
Kfz-Kennzeichen: NR
Kód obce: 500631
Struktur
Gemeindeart: Gemeinde
Verwaltung (Stand: November 2014)
Bürgermeister: Marta Danková
Adresse: Obecný úrad Nová Ves nad Žitavou
Hlavná 76
951 51 Nová Ves nad Žitavou
Webpräsenz: www.novavesnadzitavou.ocu.sk
Statistikinformation auf statistics.sk

Nová Ves nad Žitavou (bis 1927 slowakisch „Žitavská Nová Ves“; deutsch Neudorf, ungarisch Zsitvaújfalu) ist eine Gemeinde im Westen der Slowakei mit 1357 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2017), die zum Okres Nitra, einem Teil des Nitriansky kraj gehört.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nová Ves nad Žitavou, Ortseingang

Die Gemeinde befindet sich im Donauhügelland, genauer gesagt an der Grenze zwischen den Untereinheiten Žitavská pahorkatina und Pohronská pahorkatina. Durch den Ort fließt die namensgebende Žitava, die am unteren Ende den Bach Drevenica aufnimmt. Das Ortszentrum liegt auf einer Höhe von 152 m n.m. und ist sechs Kilometer von Vráble, 14 Kilometer von Zlaté Moravce sowie 20 Kilometer von Nitra entfernt.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nová Ves nad Žitavou wurde zum ersten Mal 1355 als Wyfalu schriftlich erwähnt. Eine Art Vorgänger war das Dorf Jovka (ungarisch Jóka), das 1229 als terra Joka erwähnt wurde und am gegenüberliegenden linken Ufer der Žitava lag. Im Ort lag eine Mautstelle, nahe der Grenze der Gespanschaften Neutra und Bars.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ergebnisse nach der Volkszählung 2001 (1.294 Einwohner):

Nach Ethnie:

  • 99,00 % Slowaken
  • 0,39 % Magyaren
  • 0,39 % Tschechen

Nach Konfession:

  • 93,51 % römisch-katholisch
  • 4,33 % konfessionslos
  • 1,47 % keine Angabe

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Klobusiczky-Landschloss
  • römisch-katholische Thomaskirche aus dem Jahr 1789
  • Berchtold-Landschloss aus dem Anfang des 18. Jahrhunderts, ursprünglich im barocken Stil, heute im klassizistischen Stil gestaltet
  • Landschloss im Neorokoko-Stil aus dem Anfang des 19. Jahrhunderts
  • Klobusiczky-Landschloss im neoklassizistischen Stil aus dem Jahr 1872
  • Wallfahrtsort westlich des Ortes
Siehe auch: Liste der denkmalgeschützten Objekte in Nová Ves nad Žitavou

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Nová Ves nad Žitavou – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien