Novoli

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Novoli
Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehltKein Wappen vorhanden.
Novoli (Italien)
Novoli
Staat Italien
Region Apulien
Provinz Lecce (LE)
Koordinaten 40° 22′ N, 18° 3′ OKoordinaten: 40° 22′ 0″ N, 18° 3′ 0″ O
Höhe 37 m s.l.m.
Fläche 17,8 km²
Einwohner 8.078 (31. Dez. 2016)[1]
Bevölkerungsdichte 454 Einw./km²
Postleitzahl 73051
Vorwahl 0832
ISTAT-Nummer 075055
Volksbezeichnung Novolesi
Schutzpatron Antonius der Große und Maria, Mutter Gottes (17. Januar)
Website Novoli

Novoli ist eine südostitalienische Gemeinde (comune).

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Novoli hat 8078 Einwohner (Stand 31. Dezember 2016). Es liegt in der Provinz Lecce in Apulien und etwa 10 Kilometer westnordwestlich der Stadt Lecce im mittleren Salento.

Name[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Name „Novoli“ geht auf die lateinische Ortsbezeichnung Novulum oder Novale zurück.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Gemarkung wurden archäologische Funde aus der Steinzeit geborgen. Wie auch in vielen anderen Orten der Provinz Lecce findet sich auch hier ein Menhir (Menhir Pietragrossa), der der Bronzezeit zugerechnet wird.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nördlich von Novoli verläuft die Staatsstraße 7 ter von Taranto kommend nach Lecce.

Der Bahnhof von Novoli trägt die Bezeichnung Nòvoli. Er liegt zum einen an der Bahnstrecke Martina Franca–Lecce und ist zum anderen Ausgangspunkt der Bahnstrecke Novoli–Gagliano Leuca. Die Züge von Lecce nach Gagliano Leuca, die ihren Weg über Novoli nehmen, die Züge der Linie 3 der Ferrovie del Sud Est (FSE)[2], müssen hier ihre Fahrtrichtung wechseln.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2016.
  2. Homepage der FES.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Novoli – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien