Noyelles-sur-Escaut

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Noyelles-sur-Escaut
Wappen von Noyelles-sur-Escaut
Noyelles-sur-Escaut (Frankreich)
Noyelles-sur-Escaut
Region Hauts-de-France
Département Nord
Arrondissement Cambrai
Kanton Le Cateau-Cambrésis
Gemeindeverband Communauté d’agglomération de Cambrai
Koordinaten 50° 8′ N, 3° 11′ OKoordinaten: 50° 8′ N, 3° 11′ O
Höhe 47–92 m
Fläche 4,8 km2
Einwohner 764 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 159 Einw./km2
Postleitzahl 59159
INSEE-Code

Mairie Noyelles-sur-Escaut

Noyelles-sur-Escaut ist eine Gemeinde im französischen Département Nord in der Region Hauts-de-France. Sie gehört zum Kanton Le Cateau-Cambrésis (bis 2015 Kanton Marcoing) im Arrondissement Cambrai. Sie grenzt im Westen und im Nordwesten an Cantaing-sur-Escaut, im Nordosten an Proville, im Südosten und im Süden an Marcoing und im Südwesten an Flesquières. Die Gemeindegemarkung wird von den Gewässern Schelde und Canal de Saint-Quentin durchquert. Die Bewohner nennen sich Noyellois.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Ortschaft hat einen galloromanischen Ursprung.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2013
Einwohner 524 526 478 629 660 655 765 750

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Vormalige Mälzerei
  • Britischer Soldatenfriedhof
  • Vormalige Mühle
  • Kirche Mariae Geburt

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Noyelles-sur-Escaut – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien