Noyen-sur-Seine

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Noyen-sur-Seine
Noyen-sur-Seine (Frankreich)
Noyen-sur-Seine
Region Île-de-France
Département Seine-et-Marne
Arrondissement Provins
Kanton Provins
Gemeindeverband Bassée-Montois
Koordinaten 48° 27′ N, 3° 21′ OKoordinaten: 48° 27′ N, 3° 21′ O
Höhe 55–64 m
Fläche 12,24 km2
Einwohner 363 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 30 Einw./km2
Postleitzahl 77114
INSEE-Code

Rathaus (Mairie)

Noyen-sur-Seine ist eine französische Gemeinde mit 363 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Seine-et-Marne in der Region Île-de-France. Sie gehört zum Arrondissement Provins und zum Kanton Provins. Die Einwohner nennen sich Noyennais.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In einem Altlauf der Seine (Petite-Seine) wurden bei Kanalbauarbeiten in Noyen-sur-Seine im Abstand von 500 m zwei Einbäume entdeckt, von denen einer aus der Mittelsteinzeit stammt, der andere aus karolingischer Zeit[1]. Auf dem Gemeindegebiet befindet sich in der Flur Le Haut des Nachères am Seine-Altlauf eine neolithische Grabenanlage mit Gruben im Innern. Sie gehören zu Chassey-Kultur, die Funde zeigen aber auch Michelsberg-Einflüsse.[2]

Der Ort wird erstmals im 11. Jahrhundert urkundlich überliefert. Die Grundherrschaft wechselte häufig und kam schließlich im 18. Jahrhundert an die Familie Barentin de Montchal.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 305 290 236 226 271 318 364

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche Saint-Blaise-Sainte-Vierge

Siehe auch: Liste der Monuments historiques in Noyen-sur-Seine

  • Kirche Saint-Blaise-Sainte-Vierge, erbaut ab dem 11. Jahrhundert
  • Rathaus, erbaut von 1870 bis 1872

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes de la Seine-et-Marne. Flohic Editions, Band 1, Paris 2001, ISBN 2-84234-100-7, S. 78–80.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Daniel Mordant, La barque monoxyle carolingienne de Noyen-sur-Seine (Seine-et-Marne). In: Archaeonautica, 14, 1998 (Sonderheft Construction navale maritime et fluviale. Approches archéologique, historique et ethnologique) 23–27; doi:10.3406/nauti.1998.1182 https://www.persee.fr/doc/nauti_0154-1854_1998_act_14_1_1182.
  2. Mordant Daniel, Mordant Claude. L'enceinte néolithique de Noyen-sur-Seine (Seine-et-Marne). In: Bulletin de la Société préhistorique française. Études et travaux 69/2, 1972, 554–569; doi:10.3406/bspf.1972.8185, https://www.persee.fr/doc/bspf_0249-7638_1972_hos_69_2_8185

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Noyen-sur-Seine – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien