Noyers-Missy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Noyers-Missy
Noyers-Missy (Frankreich)
Noyers-Missy
Gemeinde Val d’Arry
Region Normandie
Département Calvados
Arrondissement Caen
Koordinaten 49° 7′ N, 0° 34′ WKoordinaten: 49° 7′ N, 0° 34′ W
Postleitzahl 14210
Ehemaliger INSEE-Code 14475
Eingemeindung 1. Januar 2017
Website www.noyers-missy.fr

Mairie von Noyers-Bocage

Noyers-Missy ist eine ehemalige französische Gemeinde mit zuletzt 1.644 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2013) im Département Calvados in der Region Normandie. Sie gehörte zum Arrondissement Caen und zum Kanton Aunay-sur-Odon.

Die Gemeinde entstand im Zuge einer Gebietsreform zum 1. Januar 2016 als Commune nouvelle durch die Fusion der früher selbstständigen Gemeinden Missy und Noyers-Bocage.[1] Der Verwaltungssitz befand sich im Ort Noyers-Bocage. Sie bestand lediglich vom 1. Januar 2016 bis zum 1. Januar 2017.

Zum 1. Januar 2017 wurde Noyers-Missy zusammen mit den Gemeinden Le Locheur und Tournay-sur-Odon zur neuen Gemeinde Val d’Arry vereinigt.[2]

Gliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ortsteil ehemaliger INSEE-Code Fläche (km²) Einwohnerzahl (2013)[3]
Missy 14432 5,06 0517
Noyers-Bocage (Verwaltungssitz) 14475 8,87 1.127

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Information zur Gemeindefusion auf calvados.gouv.fr (französisch)
  2. Information zur Gemeindefusion (PDF, französisch)
  3. Einwohnerzahlen rückwirkend zum 1. Januar 2013
  4. Kirche Saint-Jean-Baptiste in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)