Noyers-sur-Jabron

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Noyers-sur-Jabron
Wappen von Noyers-sur-Jabron
Noyers-sur-Jabron (Frankreich)
Noyers-sur-Jabron
Region Provence-Alpes-Côte d’Azur
Département Alpes-de-Haute-Provence
Arrondissement Forcalquier
Kanton Sisteron
Gemeindeverband Jabron-Lure-Vançon-Durance
Koordinaten 44° 10′ N, 5° 50′ OKoordinaten: 44° 10′ N, 5° 50′ O
Höhe 524–1.825 m
Fläche 56,58 km2
Einwohner 516 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 9 Einw./km2
Postleitzahl 04200
INSEE-Code

Noyers-sur-Jabron

Noyers-sur-Jabron ist eine französische Gemeinde mit 516 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Alpes-de-Haute-Provence in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur. Sie gehört zum Kanton Sisteron im Arrondissement Forcalquier. Die Bewohner nennen sich die Nucetois.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Durch Noyers-sur-Jabron fließt der Jabron. Die angrenzenden Gemeinden sind

451 Hektar der Gemeindegemarkung sind bewaldet. Zu dieser gehören neben der Hauptsiedlung an der Départementsstraße D946 auch die Streusiedlungen Lés Berauds, Le Chènebotte, Le Couvent, Le Durban, La Font des Vious, La Grotte, Lauche, Les Peyrouries, Saint-Martin, Serre Marie, Le Vieux Noyers und La Bastie.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2012
Einwohner 236 252 232 240 291 337 398 471

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Noyers-sur-Jabron – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien