nrw-aktuell.tv

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ein sogenannter Multiviewer mit nrw-aktuell.tv Intrografik.
Logo

nrw-aktuell.tv ist ein seit 2009 von ANC-NEWS-TELEVISION GmbH betriebenes Nachrichten- und Informationsmedium für Nordrhein-Westfalen mit Sitz in Essen.[1]

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachrichten werden primär über (Social-) Media Plattformen wie Facebook, YouTube, Apps und über Twitter verbreitet. Dabei unterscheiden sich die Darstellungs- und Informationsformen in Text, Bild, oder (Live-) Videos. Seit 1989[2] beliefert die ANC-NEWS-TELEVISION GmbH, gegründet von Christa Anhuth in Essen, nationale Fernsehsender wie WDR, N24 und die Sender der RTL Gruppe mit aktuellen TV-Bildern und O-Tönen diverser Ereignisorte aus und um Nordrhein-Westfalen. Mit dem Nachrichtenmedium „nrw-aktuell.tv“ verbreitet die Agentur aktuelle Nachrichten- (Bilder) auch direkt an Privatnutzer. Die Domain „nrw-aktuell.tv“ leitet direkt auf die Facebook Präsenz, die hauptsächlich durch die Redaktion zur Nachrichtenverbreitung genutzt wird, um. Es besteht kein Zusammenhang mit den ehemaligen TV-Regionalsendern NRW.TV oder tv.nrw. Die verbreiteten Meldungen beziehen sich häufig auf aktuelle Berichterstattungen und sogenannte „Polizei- und Feuerwehr Themen“ oder auch „Blaulicht Nachrichten“ genannt, in Nordrhein-Westfalen oder Themen mit entsprechenden Landesbezug. Bei aktuellen Ereignissen fahren Reporter oder sog. EB-Teams, bestehend aus einem Kameramann und einem Redakteur, der Agentur zum Einsatzort, berichten und recherchieren vor Ort, fertigen Bildmaterial (Fotos und Videos), die dann, möglichst zeitnah, veröffentlicht werden.

Verbreitungsarten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerungswarnung bei Facebook von nrw-aktuell.tv mit Foto von einem Chemieunfall am 16. Februar 2017 in Oberhausen.

Facebook[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Redaktion der Agentur verbreitet auf Facebook, Meldungen und Artikel direkt in den Newsfeed an die Abonnenten ohne Verlinkungen auf externe Seiten. Zwischenzeitlich wurde für etwa drei Monate mit dem Facebook Feature „Instant Article“ als Verbreitungsweg und einer eigenen Seite im Web experimentiert. In Ausnahmefällen wird über das Feature „Facebook-Live“ direkt vor Ort berichtet. Bei besonderen Ereignissen werden auch Quadrocopter Video-Drohnen für eine Berichterstattung eingesetzt. Auf der Facebookseite von nrw-aktuell.tv werden auch häufig offizielle Fahndungen der Sicherheitsbehörden (Polizei NRW, Landeskriminalamt, Bundeskriminalamt etc.) gepostet und durch die Nutzer verbreitet. Die Redakteure und Autoren der ANC-NEWS-TELEVISION GmbH beziehen dabei die Informationen, Fotos und Videos bei Fahndungen direkt von den Polizeibehörden in Nordrhein-Westfalen oder über das Newsportal „ots“ der Deutschen Presse-Agentur (dpa) Tochter „news-aktuell GmbH“.

YouTube[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für die Präsenz auf YouTube werden typische Nachrichtenclips bei besonderen und wichtigen Ereignissen veröffentlicht, die meistens (inkl. Intro) eine Länge von maximal 2:00 Minuten aufweisen. Als Voice-Over werden Repräsentanten bzw. Pressesprecher der Sicherheitsbehörden wie Polizei und Feuerwehr verwendet um möglichst zeitnah, ohne eine extra Vertonung, zu veröffentlichen. Die meisten Clips sind dort, als YouTube Partner, mit Werbung monetarisiert.

Smartphone Apps[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit Januar 2014 werden Nachrichten auch über Apps für Android und Apple Smartphones verbreitet. Diese sind kostenfrei im Google Play Store und im Apple iTunes App-Store erhältlich. Die Nachrichten sind dabei inhaltlich und zeitlich synchron mit der Facebook Seite. Entwickelt wurde die App durch den Softwareentwickler Tobit.Software aus Ahaus, der auch die App mit Updates versorgt. Die Meldungen werden über Ads monetarisiert.

Reichweiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die verifizierte Facebook-Präsenz hat eine Reichweite von „Gefällt mir“ - Angaben für die Seite insgesamt von 186.973 Personen, 165.907 Nutzer haben die Seite abonniert. (Stand: 17. Mai 2018)[3] Die höchste Reichweite erhielt ein Personenfahndungs-Clip („Räuber greift Jugendlichen mit Messer an“) vom 22. Juli 2016 mit 7,6 Millionen erreichten Nutzern, bei 5,1 Millionen Videoaufrufen.[4]

Die YouTube-Seite hat eine Reichweite von 14.328 Abonnenten bei insgesamt 26.293.975 Aufrufen aller 509 Videos. (Stand: 17. Mai 2018)[5] Auf Twitter (1675 Follower, Stand 17. Mai 2018)[6] werden meistens automatisiert die Meldungen der Facebook-Seite verlinkt.

nrw-aktuell.tv als App im Google Play Store wurde seit der Veröffentlichung im Januar 2014 über 17.048 Mal durch Nutzer installiert.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. ANC-NEWS-TV GmbH aktuelle Fernsehproduktionen – ETEC. Abgerufen am 24. April 2017.
  2. Willkommen auf anc-news.de. In: anc-news.de. Abgerufen am 24. April 2017.
  3. nrw-aktuell.tv. Abgerufen am 17. Mai 2018.
  4. nrw-aktuell.tv. Abgerufen am 17. Mai 2018.
  5. nrwaktuelltv. Abgerufen am 17. Mai 2018.
  6. nrw-aktuell.tv (@nrwaktuelltv). In: Twitter. Abgerufen am 24. April 2017.