Nurek-Staudamm

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nurek-Staudamm
Nurek Dam.JPG
Größere Städte in der Nähe: Nurek
Nurek-Staudamm (Tadschikistan)
Nurek-Staudamm
Koordinaten 38° 22′ 12″ N, 69° 21′ 0″ OKoordinaten: 38° 22′ 12″ N, 69° 21′ 0″ O
Daten zum Bauwerk
Bauzeit: 1961 - 1980
Höhe des Absperrbauwerks: 300 m
Höhe über Gründungssohle: 316 m
Bauwerksvolumen: 54 oder 58 Mio. m³
Kronenlänge: 704 m
Basisbreite: 1180 m
Kraftwerksleistung: 3000 MW
Daten zum Stausee
Wasseroberfläche 98 oder 106 km²dep1
Speicherraum 10.500 Mio. m³
Bemessungshochwasser: 4000 m³/s

Der Nurek-Staudamm in Tadschikistan in Zentralasien ist mit 300 m Höhe die zurzeit höchste Talsperre der Erde und könnte nach Fertigstellung des Rogun-Staudamms die zweithöchste werden, falls dieser so hoch gebaut wird, wie ursprünglich geplant.

Staudamm[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Nurek-Staudamm am Stadtrand von Norak staut den Fluss Wachsch, einen Nebenfluss des Amudarja, etwa 50 km östlich der tadschikischen Hauptstadt Duschanbe unterhalb des in Bau befindlichen Rogun-Staudamms. Er wurde zwischen 1961 und 1980 erbaut. Die Talsperre hat einen 704 m langen Steinschüttdamm mit Kerndichtung und ein Bauwerksvolumen von 54 Mio. m³ (laut anderen Quellen 58 Mio m³). Der Staudamm ist mit einem inneren Kern aus Lehm/Ton abgedichtet, der 16 m unter die Flusssohle reicht. Das Gebiet ist sehr erdbebengefährdet, weswegen ein Schüttdamm gewählt und kein Beton verwendet wurde.

Stausee[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stausee

Der Speicherraum des Stausees soll 10,5 Milliarden m³, die Wasseroberfläche 98 km² betragen.[1] Ein Wasserkraftwerk mit neun Turbinen erzeugte eine Gesamt-Nennleistung von zunächst 2.700 Megawatt, nach einem Umbau inzwischen sogar 3.000 Megawatt. Dies reicht aus, um nahezu ganz Tadschikistan mit Strom zu versorgen.

Das Reservoir dient auch der Bewässerung von gegen 650.000 Hektar landwirtschaftlicher Fläche.[2]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Nurek-Staudamm – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Cartographic Information Systems Research Group
  2. Encyclopædia Britannica