Nuuk-Stadion

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nuuk-Stadion
Nuuk Stadium.jpg
Daten
Ort GronlandGrönland Nuuk, Grönland
Koordinaten 64° 10′ 51″ N, 51° 43′ 57″ WKoordinaten: 64° 10′ 51″ N, 51° 43′ 57″ W
Eigentümer Regierung von Nuuk
Betreiber Grønlands Boldspil-Union
Eröffnung 1931
Renovierungen 2016
Oberfläche Kunstrasen
Kapazität 2.000
Kapazität (internat.) 2.000
Spielfläche 101 m * 70 m
Verein(e)
Veranstaltungen

Fußballspiele, Popkonzerte

Das Nuuk-Stadion ist ein Mehrzweckstadion in Nuuk. Es ist das Nationalstadion von Grönland.

Es wird am häufigsten für Fußballspiele genutzt und hat eine Kapazität von 2000 Stehplätzen.

Es ist das Heimatstadion der Grönländischen Fußballnationalmannschaft und der Vereinsmannschaften Bóltfelag 67 Nuuk, dem siebenfachen Grönländischen Meister, Nuuk Idraetslag und anderen.

Das Stadion besitzt einen UEFA-kompatiblen Kunstrasen, auf dem am 1. Juli 2016 der Spielbetrieb aufgenommen wurde.[1][2] Vorher wurde auf aschebestreutem Eis gespielt.

Fußballspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1983 fanden im Nuuk-Stadion zwei Länderspiele Grönlands statt: am 29. Juni mit 0:0 gegen die Färöer-Inseln und am 3. Juli mit 2:3 ebenfalls gegen die Färöer-Inseln.

Weil die grönländische Sommersport-Saison wegen des elfmonatigen Winters nur zwei Wochen dauert, findet das Finale im Nuuk-Stadion bereits im Juli oder August statt.

Popkonzerte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nazareth und Suzi Quatro haben im Nuuk-Stadion Konzerte gegeben.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Kunstgræsbanen klar til indvielse | Sermitsiaq.AG in Nuuk, 6. Juli 2016, Dänisch, abgerufen 30. Mai 2017
  2. Nuuk stadion, 2016 - YouTube, von Lars J Petersen, 3. Juli 2016, Dänisch, abgerufen 30. Mai 2017