Nvidia Riva

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Riva 128

Die Riva-Familie ist die erste Grafikchip-Familie des Grafikchip-Herstellers Nvidia und Nachfolger des ersten Chips NV1. RIVA ist ein Akronym für Real-time Interactive Video and Animation accelerator.

Familienmitglieder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Canopus RIVA TNT AGP

Folgende Grafikchips mit dem Namen Riva wurden verkauft:

  • Riva 128
  • Riva 128 ZX
  • Riva TNT
  • Riva TNT 2
  • Riva TNT 2 Pro
  • Riva TNT 2 Ultra
  • Riva TNT 2 M64

Die Abkürzung TNT steht für „TwiN Texel“ (zu deutsch in etwa „zweifache Texel“).

Weitestgehend identisch mit den Riva-Chips, gab es auch eine Low-Cost-Variante, mit dem Namen Vanta:

  • Vanta
  • Vanta LT

Die damaligen Grafikkarten besaßen als Schnittstelle entweder PCI oder AGP. Der Speicherausbau betrug 4, 8, 16 oder 32 MB SD-RAM-Speicher.

Geschichtliche Bedeutung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Direkte Konkurrenten der Riva-Chips waren damals Produkte von 3dfx, ATI, Trident Microsystems und S3 Inc. Riva 128 war dabei dem damaligen Marktführer 3dfx und dessen Voodoo Graphics und Voodoo 2 Grafikchips noch unterlegen; das änderte sich aber mit Riva TNT und vor allem Riva TNT2, zumindest was das Featureset betraf. Leistungsmäßig sollte es bis zur Geforce2 dauern, bis man 3dfx überholen konnte.

Durch aggressives Marketing erlangte Nvidia die Aufmerksamkeit der Presse, vor allem das neue 32-Bit-Rendering wurde intensiv beworben. So legte Nvidia den Grundstein für den späteren (Marketing-)Erfolg der GeForce-Grafikchips.

Grafikchips[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Innerhalb der Riva-Serie kommen verschiedene Grafikchips zum Einsatz, die sich hauptsächlich in ihren 3D-Fähigkeiten und ihrer Renderpipeline-Konfiguration unterscheiden

Übersicht Grafikchips der Nvidia-Riva-Serie
Grafik-
chip
Fertigung Render-
Pipelines
(Pipes x TMU)
DirectX/
OpenGL-
Version
Schnitt-
stelle
Prozess Transi-
storen
Die-
Fläche
NV3 350 nm 3,5 Mio. 1 × 1 5 / 1.0 AGP 1x
NV3ZX 350 nm 1 × 1 5 / 1.0 AGP 2x
NV4 350 nm 2 × 1 6 / 1.1 AGP 2x
NV5 250 nm 2 × 1 6 / 1.1 AGP 4x
NV6 220 nm 2 × 1 6 / 1.1 AGP 4x

Modelldaten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Übersicht Modelle der Nvidia-Riva-Serie
Modell Launch Grafikprozessor (GPU) Grafikspeicher
Typ Takt
(MHz)
Füllrate
(MT/s)
Größe
(MB)
Takt
(MHz)
Typ Bandbreite
(GB/s)
Riva 128 1997 NV3 100 100 4 100 128 Bit SDR 1,6
Riva 128 ZX 1998 NV3ZX 100 100 8 100 128 Bit SDR 1,6
Riva TNT 1998 NV4 90 180 16 110 128 Bit SDR 1,7
Vanta 1999 NV6 100 200 16 110 64 Bit SDR 0,88
Vanta LT 1999 NV6 80 160 8 100 64 Bit SDR 0,8
Riva TNT2 M64 1999 NV5M64 120 240 32 125 64 Bit SDR 1,0
Riva TNT2 1999 NV5 125 250 32 150 128 Bit SDR 2,4
Riva TNT2 Pro 1999 NV5 143 286 32 166 128 Bit SDR 2,7
Riva TNT2 Ultra 1999 NV5 150 300 32 183 128 Bit SDR 2,9

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]