Helge Nyncke

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Nyncke)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Helge Nyncke (* 1956 in Würzburg) ist ein deutscher Illustrator, hauptsächlich von Sach-, Kinder- und Jugendbüchern.

Leben und Werk[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nyncke studierte an der Hochschule für Gestaltung in Offenbach. Er arbeitet vorwiegend freiberuflich und lebt in Mühlheim am Main. Bekanntheit erreichte Nyncke mit den Illustrationen zum Kinderbuch Wo bitte geht’s zu Gott? fragte das kleine Ferkel von Michael Schmidt-Salomon.

Illustrationen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Keiner will’s gewesen sein. Baumhaus-Verlag, Zürich 1998
  • Das Kosmos-Panoramabuch: Im Wald und Tiere in der Stadt. Kosmos, Stuttgart 2001/2002
  • Von Saurieren und Urpferdchen. Patmos, Düsseldorf 2004
  • Säbelzahntiger & Bambusbär. Patmos, Düsseldorf 2005
  • Welches Tier fühlst du hier? (Bauernhoftiere und Tierkinder). Loewe, Bindlach 2005
  • Wir entdecken die Natur. Ravensburger Buchverlag, Ravensburg 2005
  • Vorsicht, Saurier!. Brockhaus, Mannheim 2006
  • Die Geschichte vom frechen Hund: Warum es klug ist, freundlich zu sein. Alibri Verlag, Aschaffenburg 2008
  • Kommt ein Auto gefahren. Von Brummis und Superflitzern. Verlag: Carl Ueberreuter, Wien 1990. Illustrationen von Helge Nyncke. Ideen von Siegfried Aust.

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]