Oğuz Yılmaz (Komiker)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Oğuz Yılmaz bei der 1 Live Krone 2014

Oğuz Yılmaz (* 17. April 1991 in Neumarkt in der Oberpfalz) ist ein deutsch-türkischer Autor und Digital-Berater sowie ehemaliger Komiker und Musiker. Er wurde als Mitglied der Comedy-Gruppe Y-Titty bekannt.

Leben und Werk[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Yılmaz wuchs in Freystadt auf und besuchte das Gymnasium Hilpoltstein. Er trat im Jahr 2009 dem Comedytrio Y-Titty bei, mit dem er von Ende 2012 bis Mitte 2014 den meistabonnierten deutschsprachigen YouTube-Kanal betrieb. Nach der Auflösung von Y-Titty im Dezember 2015 gab Yılmaz bekannt, sich vorrangig Tätigkeiten hinter der Kamera zu widmen.[1] Yılmaz lebt seit 2010 in Köln und ist seit 2015 verheiratet.[2]

Aktivitäten im Bereich Social Media Marketing[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Yılmaz trat und tritt bei verschiedenen Veranstaltungen als Moderator, Referent oder Experte auf, unter anderem auf der re:publica 2016[3] zum Thema „New media, old money? Webvideo wird Mainstream“[4], dem Medientreffpunkt Mitteldeutschland 2016[5] und der #INREACH 2017.[6]

Am 1. Mai 2016 gaben Yılmaz und sein Partner Lukas Schneider die Gründung der Social-Media-Agentur whylder bekannt. Die Agentur entwickelt digitale Kommunikationsstrategien für Unternehmen.[7] In Zusammenarbeit mit der Hochschule Düsseldorf veröffentlichte die Agentur die Studie Wie snappt Deutschland?[8] Zudem übernahm Yılmaz das Management für die YouTuberin mirellativegal.[9][10]

Yılmaz und Daniel Zoll veröffentlichen in unregelmäßigen Abständen den kostenfrei verfügbaren Podcast buzzywords mit Themen „rund um Social Media bzw. allgemein Neues aus der digitalen Welt“.[11]

Er ist Vizepräsident der Academy des Deutschen Webvideopreises (WVP)[12] und engagiert sich in Kooperation mit der Aktion Mensch für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderung.[13]

Bibliographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Oğuz Yılmaz – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. #endlich. 11. Dezember 2015. Abgerufen am 11. Dezember 2015.
  2. Oguz Yilmaz und Sarah: Y-Titty-Star hat geheiratet!, 14. September 2015
  3. Oguz Yilmaz Berater und Referent Social Media & Webvideo. Abgerufen am 8. Februar 2019.
  4. Videoaufnahme der Veranstaltung
  5. die medienanstalten: Panel zur Vorstellung des Programmberichts 2015
  6. Referentenübersicht INREACH 2017
  7. Nina Piatscheck, Folgt uns!, in: ZEIT Campus, 2. September 2016
  8. Wie snappt Deutschland? Hochschule Düsseldorf
  9. Website von Oğuz Yılmaz, abgerufen am 18. Dezember 2019.
  10. Wie viel Geld kann ich als Influencerin in 1 Monat maximal verdienen? auf YouTube, abgerufen am 18. Dezember 2019.
  11. buzzywords auf iTunes
  12. Twitter-Meldung von @webvideopreis
  13. Aktion Mensch: #barrierefreiTag - für mehr WIR