OK Partizan Belgrad

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Odbojkaški klub Partizan
Serbischer Volleyball-Verband
Vereinsdaten
Gründung 1945
Adresse Mekenzijeva 51-53
11000 Belgrad
Vereinsfarben Schwarz, weiß
Homepage ok-vizura.com
Volleyball-Abteilung
Liga Serbische Volleyball-Liga
Spielstätte SC Sumice Belgrad
Trainer Vladimir Vasovic
Co-Trainer Nikola Simonovic
Erfolge Männer
  • Nationaler Meister 1946, 1947, 1949, 1950, 1953, 1967, 1973, 1978, 1990, 1991, 2011
  • Nationaler Pokalsieger 1950, 1961, 1964, 1971, 1974, 1990, 1991

Frauen

  • Nationaler Meister 1952, 1955, 1956, 1957, 1958, 1960, 1961, 1968, 2014
  • Nationaler Pokalsieger 1959, 1960
  • Nationaler Supercup 2013, 2014
(Stand: 07. Mai 2012)

Der OK Partizan (serbisch-kyrillisch Одбојкашки клуб Партизан), gewöhnlich Partizan genannt oder im deutschen Sprachraum auch Partizan Belgrad, ist ein serbischer Volleyballverein aus Belgrad und ist Teil des Sportclubs Partizan Belgrad. Der Verein betreibt eine Männerabteilung und ist einer der erfolgreichsten serbischen Volleyballklubs. Von 1950 bis 1972 gab es auch eine Frauenabteilung.

Auch international sind die Volleyballer von Partizan erfolgreich. So belegten sie im europäischen CEV-Pokal 1985 und 1990 jeweils den zweiten Platz und spielten 2011/12 in der Champions League.

Bekannte ehemalige Spieler sind u.a. Ivan Miljković, Goran Vujević, Mirko Culic, Nikola Rosić und Vladimir Rakić.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]