OXO (Computerspiel)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

OXO (auch Noughts and Crosses) ist eines der ältesten Computerspiele und zudem bereits mit grafischer Darstellung. Es ist ein Tic-Tac-Toe-Spiel und wurde 1952 auf einem EDSAC-Computer von A. Sandy Douglas entwickelt. Es gibt auch ein Patent aus den Jahren 1947–1948, in dem eine Raketensimulation in einem Computerspiel mittels einer Kathodenstrahlröhre beschrieben wird.[1]

Startbildschirm[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

9 8 7       NOUGHTS AND CROSSES
6 5 4               BY
3 2 1       A S DOUGLAS, C.1952

LOADING PLEASE WAIT...

EDSAC/USER FIRST (DIAL 0/1): 

Programmablauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

EDSAC/USER FIRST (DIAL 0/1):1
DIAL MOVE:6
DIAL MOVE:1
DIAL MOVE:2
DIAL MOVE:7
DIAL MOVE:9
DRAWN GAME...
EDSAC/USER FIRST (DIAL 0/1):

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Thomas T. Goldsmith Jr. und Estle Ray Mann beantragten ein US-Patent am 25. Januar 1947, das am 14. Dezember 1948 als U.S. Patent #2 455 992 (PDF; 294 kB) genehmigt wurde.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: OXO – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien