O Palmenbaum

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Filmdaten
OriginaltitelO Palmenbaum
ProduktionslandÖsterreich
OriginalspracheDeutsch
Erscheinungsjahr2000
Länge90 Minuten
AltersfreigabeFSK 12
Stab
RegieXaver Schwarzenberger
DrehbuchUlrike Schwarzenberger
ProduktionTeamfilm Produktion GmbH
MusikArthur Lauber
KameraXaver Schwarzenberger
SchnittHelga Borsche
Besetzung

O Palmenbaum ist eine deutsch-österreichische Weihnachtskomödie des Regisseurs Xaver Schwarzenberger aus dem Jahr 2000. Der Film ist eine Fortsetzung seiner 1997 veröffentlichten Produktion Single Bells und wurde am 27. Dezember 2000 auf Das Erste erstmals gesendet. Seit dieser Erstausstrahlung wird die Komödie jedes Jahr im Weihnachtsprogramm von ORF eins gezeigt.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wien im Dezember: Nach den Turbulenzen des Vorjahres haben sich Kati und Jonas dazu durchgerungen, dieses Jahr dem Weihnachtstrubel definitiv zu entfliehen. Bei dem nachgeholten Urlaub auf Mauritius soll auch gleich geheiratet werden. Ganz romantisch, stressfrei und ohne Familienangehörige. Dies unterbreiten beide bei einem Essen Katis Schwester Luiserl, die selbstverständlich nicht davon angetan ist, die Hochzeit ihrer Schwester zu verpassen. Schließlich einigt man sich, die Familie der Schwester doch mitzunehmen.

Noch am gleichen Abend verplappert sich Luiserl bei der Mutter von Jo („Omama“) und ruft diese dadurch natürlich sofort auf den Plan. Am Flughafen tauchen beim Einchecken dann tatsächlich die Mütter Lillibet und Omama auf, um die Kinder zur Hochzeit zu begleiten. Wie zu erwarten, beginnen bereits im Flugzeug die ersten Auseinandersetzungen.

Auf Mauritius gesteht Luise ihrer Schwiegermutter, dass sie trotz fortgeschrittenen Alters noch einmal schwanger ist. Die Hochzeit von Kati und Jonas fällt beinahe wegen einer Windpockeninfektion (Schafblattern) aus, und Lillibet und Omama werden schließlich von den Hochzeitsfeierlichkeiten ferngehalten.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]