Oberamt Cadolzburg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Koordinaten: 49° N, 11° O

Das Gebiet des Oberamtes Cadolzburg
Die Burg Cadolzburg,
der Amtssitz des Oberamtes Cadolzburg

Das Oberamt Cadolzburg war eines der fünfzehn Oberämter, mit denen das Fürstentum Ansbach die Verwaltung seines Territorialbesitzes organisiert hatte.[1] Innerhalb des Fürstentums bildete es eine Exklave, seine größten Nachbarterritorien waren die Reichsstadt Nürnberg im Osten und das Unterland des Fürstentums Bayreuth im Westen.[2] Der Verwaltungssitz des Gebietes war die Burg Cadolzburg in Cadolzburg.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Sigmund Benker, Andreas Kraus (Hrsg.): Geschichte Frankens bis zum Ausgang des 18. Jahrhunderts. 3. Auflage. Beck, München 1997, ISBN 3-406-39451-5.
  • Gertrud Diepolder: Bayerischer Geschichtsatlas. Hrsg.: Max Spindler. Bayerischer Schulbuch Verlag, München 1969, ISBN 3-7627-0723-5.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Sigmund Benker, Andreas Kraus (Hrsg.): Geschichte Frankens bis zum Ausgang des 18. Jahrhunderts. 3. Auflage. Beck, München 1997, ISBN 3-406-39451-5, S. 760.
  2. Gertrud Diepolder: Bayerischer Geschichtsatlas. Hrsg.: Max Spindler. Bayerischer Schulbuch Verlag, München 1969, ISBN 3-7627-0723-5, S. 31, 33.