Oberbuchsiten

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch wichtige Informationen. Hilf der Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst.
Oberbuchsiten
Wappen von Oberbuchsiten
Staat: Schweiz
Kanton: Solothurn (SO)
Bezirk: Gäuw
BFS-Nr.: 2406i1f3f4
Postleitzahl: 4625
UN/LOCODE: CH OBB
Koordinaten: 624806 / 240078Koordinaten: 47° 18′ 40″ N, 7° 46′ 0″ O; CH1903: 624806 / 240078
Höhe: 442 m ü. M.
Fläche: 9.37 km²
Einwohner: 2238 (31. Dezember 2017)[1]
Einwohnerdichte: 239 Einw. pro km²
Website: www.oberbuchsiten.ch
Oberbuchsiten

Oberbuchsiten

Karte
Kanton AargauKanton Basel-LandschaftKanton BernKanton LuzernBezirk GösgenBezirk OltenBezirk ThalEgerkingenHärkingenKestenholzNeuendorf SONiederbuchsitenOberbuchsitenOensingenWolfwilKarte von Oberbuchsiten
Über dieses Bild
w

Oberbuchsiten ist eine Einwohnergemeinde im Bezirk Gäu des Kantons Solothurn in der Schweiz.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung
Jahr Einwohner
1837 760
1850 847
1900 727
1950 1039
2004 1803
2007 1852
2015 2189

Nach der auf den 31. Dezember 2015 abgeschlossenen Bevölkerungsstatistik sind insgesamt 2189 Personen [2] mit gesetzlichem Wohnsitz in Oberbuchsiten gemeldet (im Vorjahr: 2127 Personen [3]). Das weist eine Zunahme der Bevölkerung von 62 Personen aus.

Wappen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Blasonierung: In Gelb auf grünem Dreiberg grüner Buchsstrauch.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Oberbuchsiten – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ständige und nichtständige Wohnbevölkerung nach Jahr, Kanton, Bezirk, Gemeinde, Bevölkerungstyp und Geschlecht (Ständige Wohnbevölkerung). In: bfs.admin.ch. Bundesamt für Statistik (BFS), 31. August 2018, abgerufen am 30. September 2018.
  2. Wissenswerte Zahlen der Gemeinde Oberbuchsiten
  3. Bevölkerungsstatistik der letzten 20 Jahre

Bilder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]