Oberkirnach

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Oberkirnach
Wappen von Oberkirnach
Koordinaten: 48° 5′ 32″ N, 8° 18′ 51″ O
Höhe: 857 m ü. NN
Einwohner: 227 (31. Dez. 2015)[1]
Eingemeindung: 1. Februar 1974
Postleitzahl: 78112
Vorwahl: 07724

Oberkirnach ist ein Stadtteil von Sankt Georgen im Schwarzwald im Schwarzwald-Baar-Kreis in Baden-Württemberg.

Wappen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beschreibung: "In Silber über einem gewellten blauen Schildfuß ein [vierspeichiges, achtschaufliges] rotes Mühlenrad."[2]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Oberkirnach wurde im Jahr 1084 erstmals besiedelt. Die Entwicklung von Oberkirnach hing stark mit der Entwicklung des Klosters zusammen. Am 1. Februar 1974 wurde Oberkirnach in die Stadt St. Georgen im Schwarzwald eingemeindet.[3] Heute befinden sich alle Skilifte St. Georgens im Stadtteil Oberkirnach, weswegen Oberkirnach das wichtigste Wintersportzentrum von St. Georgen ist. Neben den St. Georgenern besuchen auch viele Touristen die Skipisten.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. St. Georgen im Schwarzwald: Ortsteile. In: www.st-georgen.de. Abgerufen am 11. Oktober 2016.
  2. Oberkirnach - Wappen von Oberkirnach (coat of arms). In: www.ngw.nl. Abgerufen am 11. Oktober 2016.
  3. Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland. Namens-, Grenz- und Schlüsselnummernänderungen bei Gemeinden, Kreisen und Regierungsbezirken vom 27.5.1970 bis 31.12.1982. W. Kohlhammer GmbH, Stuttgart/Mainz 1983, ISBN 3-17-003263-1, S. 517.