Obermorschwihr

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Obermorschwihr
Wappen von Obermorschwihr
Obermorschwihr (Frankreich)
Obermorschwihr
Staat Frankreich
Region Grand Est
Département (Nr.) Haut-Rhin (68)
Arrondissement Colmar-Ribeauvillé
Kanton Wintzenheim
Gemeindeverband Pays de Rouffach, Vignobles et Châteaux
Koordinaten 48° 1′ N, 7° 18′ OKoordinaten: 48° 1′ N, 7° 18′ O
Höhe 220–350 m
Fläche 1,44 km²
Einwohner 358 (1. Januar 2018)
Bevölkerungsdichte 249 Einw./km²
Postleitzahl 68420
INSEE-Code

Mairie Obermorschwihr

Obermorschwihr (deutsch Obermorschweier) ist eine französische Gemeinde mit 358 Einwohnern (Stand 1. Januar 2018) im Département Haut-Rhin in der Region Grand Est (bis 2015 Elsass). Sie liegt etwa zwölf Kilometer südsüdwestlich von Colmar. Der Ort ist vom Weinbau geprägt, dem außerhalb der Bebauung fast die gesamte Gemarkung gewidmet ist. Das Gemeindegebiet gehört zum Regionalen Naturpark Ballons des Vosges.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2017
Einwohner 301 330 376 371 354 358 379 359
Quellen: Cassini und INSEE

Bauwerke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche St. Philipp und St. Jakob (Saint Philippe et Saint Jacques) mit einem Fachwerk-Glockenturm aus dem Jahr 1720

Gemeindepartnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit der französischen Gemeinde Assé-le-Riboul im Département Sarthe besteht eine Partnerschaft.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes du Haut-Rhin. Flohic Editions, Band 2, Paris 1998, ISBN 2-84234-036-1, S. 1327–1328.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Obermorschwihr – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien