Obernburger Mühlstein

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Obernburger Mühlstein ist ein Nachwuchsförderpreis in der Sparte Kabarett und Comedy, der alljährlich in und von der Kleinkunstbühne Kochsmühle in Obernburg am Main vergeben wird.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der seit 1989 verliehene Obernburger Mühlstein ist eine begehrte und sprichwörtlich gewichtige Auszeichnung für den Kabarett- und Kleinkunstnachwuchs im deutschsprachigen Raum. Was am Anfang in der vorweihnachtlichen Zeit noch ein wahrer Marathon für Jury und Publikum war – an fünf Wochentagen wurde jeweils ein komplettes Programm vorgestellt – wurde bald auf eine Abendvorstellung konzentriert. Der Arbeitskreis Kul-Tour e.V. als Ausrichter des Wettbewerbs und Leiter der Kleinkunstbühne Kochsmühle bietet jedes Jahr Talenten aus dem ganzen deutschsprachigen Raum Gelegenheit, 20-minütige Ausschnitte aus ihrem jeweiligen Repertoire zu präsentieren. Das Publikum und eine mehrköpfige Jury entscheiden abschließend über die Vergabe des Preises. Dies geschieht meist zu mitternächtlicher Stunde.

Preisträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Nachwuchskabarettisten, welche seit nunmehr 24 Jahren von 1989 bis 2015 den Obernburger Mühlstein erhielten, sind:

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]