Oberreifferscheid

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Oberreifferscheid
Gemeinde Hellenthal
Koordinaten: 50° 27′ 59″ N, 6° 27′ 5″ O
Höhe: 539–560 m ü. NHN
Einwohner: 153 (31. Dez. 2017)[1]
Postleitzahl: 53940
Vorwahl: 02482
PBG Oberreiferscheid 090902 09.jpg

Oberreifferscheid ist ein Ortsteil der Gemeinde Hellenthal im Kreis Euskirchen, Nordrhein-Westfalen.

Geographische Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ortsteil liegt südlich von Hellenthal und südwestlich von Reifferscheid. Durch den und zu dem Ort führen Gemeindestraßen, ausgehend von der Kreisstraße 68n und der Landstraße 17. Oberreifferscheid ist umgeben von kleinen Bächen: Nördlich verläuft der Keinzelbach, südlich der Elcherbach, nord-östlich entspringt der Brögelsiefen und süd-östlich der Wilkessiefen [2].

Kirche[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die kleine in Bruchstein gemauerte und glatt verputzte Kapelle St. Luzia und St. Antonius gehört zur Pfarre Reifferscheid. Es handelt sich um eine Saalkirche des 16. Jahrhunderts, der Turm wurde 1928 angebaut.

Kirche ore.jpg

Ortsbild[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Ort befindet sich ein Pferdezuchtgestüt "Casa Estanque", ein Kinderspielplatz sowie das Bürgerhaus mit kleinem Bolzplatz dahinter.

Etwas außerhalb des Ortes befindet sich ein Soldatenfriedhof mit 1163[3] bestatteten Opfern.

An der Zufahrt zum Soldatenfriedhof wurde anlässlich der Katastrophe 1986 das „Tschernobyl-Kreuz“ errichtet. Dort befindet sich inzwischen ein kleiner Rastplatz mit Blumenbeet, Sitzbank und Tisch.

Das Tschernobyl-Kreuz in Oberreifferscheid.jpg

Vereine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es bestehen drei Vereine in Oberreifferscheid:

  • Bürger- und Verschönerungsverein e. V.
  • ehemalige Löschgruppe
  • christlicher Jugendring Oberreifferscheid (CJRO)

Sie halten diverse Veranstaltungen in Oberreifferscheid ab. Die Kirmes (Highlight des Jahres), der Antoniusball, das Pfingstkonzert oder das "Kapellenblasen" zu Weihnachten sind nur ein Auszug davon.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Einwohnerzahlen (HW). In: Rathaus & Politik. Gemeinde Hellenthal, abgerufen am 21. März 2018.
  2. (url=www.tim-online.nrw.de)
  3. Kriegsgräberstätte Hellenthal-Reifferscheid-Kriegsgräberstätte Oberreifferscheid - Bau, Pflege und Instandsetzung | Volksbund.de. Abgerufen am 23. März 2018 (deutsch).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]