Obina

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Obina
Obina.jpg
Obina (2008)
Personalia
Name Manoel de Brito Filho
Geburtstag 31. Januar 1983
Geburtsort BahiaBrasilien
Größe 183 cm
Position Stürmer
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2002–2004 EC Vitória 23 (18)
2003 → Fluminense de Feira (Leihe)
2003 → Clube de Regatas Brasil (Leihe)
2005 Ittihad FC
2005–2010 Flamengo Rio de Janeiro 141 (32)
2010 Atlético Mineiro 36 (24)
2010 → Palmeiras São Paulo (Leihe) 28 (12)
2011–2013 Shandong Luneng Taishan 9 (3)
2012 → Palmeiras São Paulo (Leihe) 28 (3)
2013 EC Bahia 29 (7)
2014 América Mineiro 49 (20)
2015 Matsumoto Yamaga FC 35 (8)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 5. Februar 2016[1]

Manuel de Brito Filho (* 31. Januar 1983 in Vera Cruz, Bahia, Brasilien), besser bekannt als Obina, ist ein brasilianischer Fußballspieler.

Seine Karriere begann wenig erfolgreich beim Club EC Vitória. Danach ging er zu Fluminense da Bahia um etwas mehr Spielpraxis zu bekommen. 2004 kehrt er zu Vitória zurück und schoss endlich viele Tore. Nach einem kurzen Abstecher zu Al-Ittihad ging er 2005 zu Flamengo Rio de Janeiro. Im Jahr 2010 stand er bei Atlético Mineiro unter Vertrag. Zum Jahresbeginn 2011 wechselte Obina nach China zu Shandong Luneng Taishan. Dort blieb er bis 2013 unter Vertrag, spielte aber als Leihspieler bereits seit Juli 2012 wieder in Brasilien bei Palmeiras São Paulo und EC Bahia. Danach folgte ein einjähriger Abstecher in die brasilianische Série B 2014 zu América Mineiro. Zum Jahresbeginn 2015 wagte Obina einen neuen Versuch in Asien, diesmal beim japanischen Erstligaaufsteiger Matsumoto Yamaga FC.

Titel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vitória

Flamengo

Atlético Mineiro

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. footballzz.com (englisch)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]