Objektiv (Fotopreis)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Objektiv ist ein österreichischer Preis für Pressefotografie. Er würdigt die Qualität des österreichischen Fotojournalismus und prämiert außergewöhnliche Arbeiten von Pressefotografen, die in einem österreichischen Medium (Print, Online, Agentur) veröffentlicht wurden.

Er umfasst die Kategorien Innen- und Außenpolitik, Wirtschaft, Chronik, Kunst und Kultur, Sport sowie Fotoserien. Zuletzt wurde der mit insgesamt € 16.000 dotierte Preis 2018 von der APA – Austria Presse Agentur und der Bundesinnung für Berufsfotografen vergeben.[1]

Eine jährlich in wechselnder Zusammensetzung tagende Fachjury, bestehend aus langjährigen Medien- und Fotografieprofis, ermittelt in einem zweistufigen Bewertungsverfahren (online und persönlich) sechs Kategoriesieger und einen Hauptpreisträger. Die Einreichungen werden entsprechend der Teilnahmebedingungen sowie nach inhaltlicher Aussagekraft, ästhetischen, technischen und gestalterischen Qualitätsstandards beurteilt.[2]

Im Jahr 2017 wurde der Preis aufgrund einer Evaluierungsphase nicht ausgeschrieben.[3]

Preisträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kategorie Preisträger 2006 Bildtitel
Politik und Wirtschaft Herbert Pfarrhofer Das ging ins Auge
Chronik Heinz-Peter Bader Schwan
Kunst Robert Newald (Gesamtsieger) Jane Birkin
Sport Helmut Graf Whitaker
Porträt Christian Jungwirth Schokokönig Zotter
Feature / Themenillustration Josef Hinterleitner 4. Adventsonntag
Kategorie Preisträger 2007 Bildtitel
Politik und Wirtschaft Clemens Fabry (Gesamtsieger) Ein Kindertraum wird wahr
Chronik Erika Mayer Bruchlandung
Feature / Themenillustration Dietmar Stiplovsek Schweinekalt
Sport Markus Gmeiner Motocross ÖM in Möggers
Porträt Martin Gnedt Menschen im Südsudan (Kind mit Fliegen)
Kunst und Kultur Willi Schraml Georg Baselitz
Kategorie Preisträger 2008 Bildtitel
Politik und Wirtschaft Georges Schneider In der Steppe Kasachstans
Chronik Klemens Groh (Gesamtsieger) Papst, vom Winde verweht
Kunst und Kultur Robert Newald Hermann Nitsch
Sport Markus Gmeiner Motocross Rennstart in Möggers
Porträt Volker Weihbold Erzählte Geschichte
Feature / Themenillustration Günter Filzwieser Show of Force
Kategorie Preisträger 2009 Bildtitel
Innen- und Außenpolitik Leonhard Föger Wilhelm Molterer
Wirtschaft Regine Hendrich AUA-Krise
Chronik Helmut Fohringer Himmel und Hölle
Kunst und Kultur Georg Hochmuth Ballett-Gala
Sport Robert Jäger (Gesamtsieger) Sturz von Daniel Albrecht in Kitzbühel
Fotoserien Miro Kuzmanovic Armenien – Alles was bleibt
Kategorie Preisträger 2010 Bildtitel
Innen- und Außenpolitik Ian Ehm Kreuzritter?
Wirtschaft Clemens Fabry (Gesamtsieger) In aller Bescheidenheit
Chronik Helmut Fohringer Schubhaft
Kunst und Kultur Ingo Pertramer Robert Palfrader
Sport Herbert Kratky Kick Off
Fotoserien Lisi Niesner / Georg Hochmuth Dawson City – The Last Frontier
Kategorie Preisträger 2011 Bildtitel
Innen- und Außenpolitik Roland Schlager Verhandlungspause
Wirtschaft Stephan Boroviczeny Cleaning Ballerina
Chronik Heinz Stephan Tesarek eyes wide shot
Kunst und Kultur Erich Reismann Jesserer Gertraud
Sport Andreas Reichart Nordische Ski-WM Oslo
Fotoserien Heinz Stephan Tesarek (Gesamtsieger) Der Ruf des Diktators
Kategorie Preisträger 2012 Bildtitel
Innen- und Außenpolitik Dragan Tatic First Ladies
Wirtschaft Ian Ehm Der neue Klassenkampf
Chronik Dragan Tatic Überlebt
Kunst und Kultur Heribert Corn Soap&Skin
Sport Johann Groder (Gesamtsieger) Maria Höfl-Riesch am Mölltaler Gletscher
Fotoserien Fabian Weiß Liebesgeflüster in China
Kategorie Preisträger 2013 Bildtitel
Innen- und Außenpolitik Jürg Christandl Darabos-Entacher
Wirtschaft Katja Zanella-Kux kick off
Chronik Christian Bruna Du, nein, er!
Kunst und Kultur Ian Ehm Hermann Nitsch
Sport Leonhard Föger Fußballgott
Fotoserien Heinz Stephan Tesarek (Gesamtsieger) Aus Liebe verlassen (How Could You Leave I.)
Kategorie Preisträger 2014 Bildtitel
Innen- und Außenpolitik Matthias Cremer Ernst Strasser vor Gericht
Wirtschaft Matthias Cremer (Gesamtsieger) Spindelegger und das Budgetloch
Chronik Andreas Tischler Deutsche am Wiener Opernball
Kunst und Kultur Jan Hetfleisch Der Engel vom Taksim
Sport Leonhard Föger Geschafft …
Fotoserien Fabian Weiß Bok o Bok – Homophobie in Russland
Kategorie Preisträger 2015 Bildtitel
Innen- und Außenpolitik Christian Fischer (Gesamtsieger) Die Quote
Wirtschaft Helmut Graf Irmgard Griss
Chronik Daniel Schaler Hausbesetzung?! Welche Hausbesetzung?
Kunst und Kultur Georg Hochmuth Diego Velázquez
Sport Heinz-Peter Bader Verkehr(t)
Fotoserien Philipp Horak Geboren, um zu sterben
Ikonen (Jubiläumskategorie) Walter Wobrazek Wo ist mein Pferd?
Kategorie Preisträger 2016 Bildtitel
Innen- und Außenpolitik Martin Peneder (Gesamtsieger) Flüchtlingsmädchen im Blumenkleid
Wirtschaft Tesarek Heinz Stephan Die letzte Naht
Chronik Weihbold Volker Überlebend
Kunst und Kultur Robert Newald Fotografin Lisl Steiner
Sport Andreas Pranter Sprungkraft
Fotoserien Christian Bruna Auf der Flucht
Kategorie Preisträger 2018 Bildtitel
Innen- und Außenpolitik Robert Jäger Angelobung
Wirtschaft Helmut Fohringer Kronzeuge
Chronik Erwin Scheriau Die Tage danach
Kunst und Kultur Oliver Lerch No-Hands-Handicap
Sport Florian Ertl First time
Fotoserien Stefan Knittel Erich und die Schafe
Kategorie Preisträger 2019[4] Bildtitel
Innen- und Außenpolitik Lisi Niesner (Gesamtsiegerin) Brexit
Wirtschaft Nina Strasser Erika die Erste
Chronik Helmut Fohringer Verschneit
Kunst und Kultur Heinz Stephan Tesarek Der kleine Tod des Cinema erotique
Sport Leonhard Foeger Abschied
Fotoserien Heinz Stephan Tesarek Chabela, die Königin vom Kella

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Objektiv 2018: „Pressefoto des Jahres“ geht an Robert Jäger. In: OTS.at. (ots.at [abgerufen am 23. Juli 2018]).
  2. https://www.objektiv-fotopreis.at/about/. Abgerufen am 23. Juli 2018.
  3. Pressefotopreis Objektiv kehrt nach einjähriger Pause zurück - derStandard.at. Abgerufen am 23. Juli 2018.
  4. „Brexit“: Lisi Niesner für Pressefoto des Jahres prämiert. Der Standard, 24. Juni 2019, abgerufen am selben Tage.