Oblast

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt den Verwaltungsbezirk. Für das zusätzliche Frachtgut auf Flößen siehe Flößerei.

Oblast (russisch und ukrainisch область; weißrussisch вобласць, Woblasz; serbisch und bulgarisch област; slawisch feminin, deutsch auch maskulin; kasachisch Oblys, Mehrzahl: Oblystar [Облыс/Облыстар]; Mehrzahl im Deutschen: Oblaste oder Oblasts[1]; wörtlich „Gebiet“) ist die Bezeichnung für einen größeren Verwaltungsbezirk in Bulgarien, Kirgisistan, Russland, der Ukraine, Weißrussland und Kasachstan.

Staaten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bulgarien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der bulgarische Zentralstaat ist in 28 Oblaste gegliedert.

Kasachstan[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kasachstan ist in 14 Oblystar und drei Städte mit Sonderstatus gegliedert.

Kirgisistan[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirgisistan ist in sieben Oblaste und die beiden unabhängigen Städte Bischkek und Osch gegliedert.

Russland[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Russland ist die Oblast eine Föderationseinheit (Subjekt), ausgestattet mit einer administrativen Autonomie und quasi das Äquivalent zu dem Land (Deutschland) oder dem Bundesstaat der Vereinigten Staaten. Oblaste sind mit weit weniger Befugnissen ausgestattet als die Teilrepubliken.

Slowakei[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ukraine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Ukraine ist in 24 Oblaste, die Krim und zwei Städte mit besonderem Status unterteilt.

Weißrussland[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weißrussland ist in sechs Woblasze und den Hauptstadtbezirk Minsk gegliedert.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Wiktionary: Oblast – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Oblast – Bedeutung, Rechtschreibung, Grammatik, Herkunft. Duden. Abgerufen am 21. August 2011.