Oblast Dobritsch

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Basisdaten
Region: Nordostbulgarien
Verwaltungssitz: Dobritsch
Fläche: 4723 km²
Einwohner: 215.217 (31. Dezember 2004)
Bevölkerungsdichte: 46 Einwohner je km²
NUTS:BG-Code: BG332
Karte
MazedonienGriechenlandTürkeiSerbienRumänienOblast LowetschOblast GabrowoOblast TargowischteOblast SchumenOblast SliwenOblast Stara SagoraOblast PlowdiwOblast PasardschikOblast WidinOblast MontanaOblast WrazaOblast PlewenOblast Weliko TarnowoOblast RusseOblast RasgradOblast SilistraOblast DobritschOblast WarnaOblast BurgasOblast JambolOblast ChaskowoOblast KardschaliOblast SmoljanOblast BlagoewgradOblast KjustendilOblast PernikSofiaOblast SofiaKarte
Über dieses Bild

Die Oblast Dobritsch (bulgarisch Област Добрич) ist ein Verwaltungsbezirk im Nordosten Bulgariens.

Verwaltungsgliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Oblast Dobritsch gliedert sich in 8 Gemeinden (община), die wiederum aus 6 Städten und 209 Dörfern bestehen.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Oblast Dobritsch lebten bei der 2001 durchgeführten Volkszählung 215.217 Einwohner. Davon deklarierten sich 76,3 % als Bulgaren, 13,1 % als Türken (15,4 % gaben Türkisch als Muttersprache an) und 8,7 % als Roma. Dem religiösen Bekenntnis zufolge sind 76,0 % Christen und 20,6 % Muslime. Ein sehr kleiner Teil der Türken sind christliche Gagausen, ein bedeutender Teil der Roma sind Muslime.

Gemeinden und Orte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

(Einwohner am 31. Dezember 2004, Städte fett hervorgehoben)

Baltschik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Baltschik (12.349), Beswodiza (409), Bobowez (101), Brjastowo (4), Chrabrowo (102), Dabrawa (266), Dropla (353), Gurkowo (629), Karwuna (93), Kranewo (967), Kremena (166), Ljachowo (455), Obrotschischte (2.421), Prespa (241), Rogatschewo (263), Senokos (707), Smeewo (420), Sokolowo (1.043), Straschiza (437), Trigorzi (189), Zaritschino (190), Zarkwa (364)

Dobritsch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alzek (405), Batowo (700), Bdinzi (173), Benkowski (925), Bogdan (194), Boschurowo (1.006), Branischte (409), Chitowo (162), Debrene (117), Dobrewo (106), Dolina (288), Dontschewo (1.075), Draganowo (228), Drjanowez (32), Enewo (209), Feldwebel Denkowo (689), General Kolewo (131), Geschanowo (236), Kamen (203), Karapelit (1.335), Kotlenzi (259), Kosloduyzi (460), Kragulewo (73), Ljaskowo (370), Lomniza (358), Lowtschanzi (918), Malka Smolniza (128), Medowo (128), Metodiewo (238), Miladinowzi (188), Nowo Botewo (32), Odrinzi (301), Odurzi (631), Opanez (130), Orlowa Mogila (121), Owtscharowo (640), Paskalewo (827), Platschidol (595), Pobeda (953), Podslon (425), Polkownik Iwanowo (146), Polkownik Minkowo (228), Polkownik Sweschtarowo (151), Popgrigorowo (116), Prilep (31), Primorzi (118), Ptschelino (232), Ptschelnik (102), Rossenowo (355), Samuilowo (153), Schitniza (547), Slatija (153), Slaweewo (202), Sliwenzi (260), Smolniza (487), Sokolnik (40), Stefan Karadscha (362), Stefanowo (889), Stoscher (1.533), Swoboda (248), Tjanewo (190), Tscherna (596), Wedrina (620), Wladimirowo (391), Wodnjanzi (357), Wratarite (100), Wratschanzi (96), Zarewez (427)

Dobritsch-Stadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dobritsch (94.078)

General Toschewo[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aleksandar Stambolijski (54), Balkanzi (128), Beschanowo (158), Dabowik (262), General Toschewo (7.618), Goriza (128), Gradini (84), Isworowo (374), Jowkowo (327), Kalina (103), Kardam (1.261), Konare (80), Kraischte (33), Krasen (420), Kupinowo (265), Ljuljakowo (631), Losniza (47), Malina (283), Ograschden (10), Petleschkowo (288), Pisarowo (121), Plenimir (122), Preselenzi (420), Prisad (317), Ptschelarowo (670), Rawnez (306), Rogosina (173), Rosen (152), Rossiza (562), Schiten (328), Sirakowo (106), Snjadowo (224), Snop (180), Sograf (150), Spassowo (1.009), Sredina (99), Surnino (100), Tschernookowo (315), Usowo (41), Wasilewo (456), Welikowo (82), Witschowo (76)

Kawarna[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Balgarewo (1.554), Belgun (450), Bilo (63), Boschurez (155), Chadschi Dimitar (136), Iretschek (29), Kamen Brjag (89), Kawarna (11.384), Krupen (47), Mogilischte (97), Neykowo (111), Porutschik Tschuntschewo (67), Rakowski (328), Selze (137), Septemwriyzi (545), Sweti Nikola (256), Topola (157), Trawnik (42), Tschelopetschene (134), Widno (246), Wranino (305)

Kruschari[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Abrit (315), Aleksandrija (187), Bistrez (121), Dobrin (196), Efreytor Bakalowo (319), Gaber (136), Kapitan Dimitrowo (165), Koriten (388), Kruschari (1.721), Losenez (656), Ognjanowo (50), Polkownik Djakowo (366), Porutschik Kardschiewo (69), Sagorzi (137), Semenzi (35), Sewernjak (182), Sewerzi (249), Simniza (34), Telerig (602)

Schabla[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Boschanowo (26), Durankulak (541), Eserez (168), Goritschane (128), Gorun (125), Granitschar (201), Krapez (310), Proles (74), Sachari Stojanowo (134), Schabla (3.863), Smin (97), Staewzi (6), Tjulenowo (68), Tschernomorzi (100), Twardiza (Dorf) (11), Waklino (217)

Terwel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Angelari (155), Balik (257), Besmer (1.236), Bonewo (96), Boschan (586), Brestniza (25), Glawanzi (138), Gradniza (403), Guslar (28), Kableschkowo (587), Kladenzi (220), Kolarzi (757), Kotschmar (353), Mali Iswor (59), Nowa Kamena (590), Onogur (42), Orljak (1.888), Polkownik Sawowo (193), Popgruewo (684), Professor Slatarski (46), Scheglarzi (971), Surnewo (1.284), Surnez (204), Terwel (6.966), Tschestimensko (444), Woynikowo (14)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]