Oblast Mykolajiw

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Oblast Mykolajiw
Миколаївська область
Mykolajiwska oblast
Николаевская область
Nikolajewskaja oblast
Wappen der Oblast Mykolajiw Flagge der Oblast Mykolajiw
Basisdaten
Oblastzentrum: Mykolajiw (Nikolajew)
Offizielle Sprachen: Ukrainisch, Russisch
Einwohner: 1.168.400 (2014)
Bevölkerungsdichte: 47,5 Einwohner je km²
in Städten: 66,6 %
Fläche: 24.598 km²
KOATUU: 4800000000
Kfz-Kennzeichen: BE
Verwaltungsgliederung
Rajone: 19
Städte: 10
durch Oblast verwaltet: 5
durch Rajon verwaltet: 5
Stadtrajone: 4
Siedlungen städtischen Typs: 17
Dörfer: 820
Siedlungen: 74
Kontakt
Adresse: вул. Адміральська 22
54009 м. Миколаїв
Website: Offizielle Website
Karte
Moldawien Ungarn Serbien Rumänien Russland Polen Slowakei Weissrussland Oblast Wolhynien Oblast Riwne Oblast Schytomyr Kiew Oblast Kiew Oblast Tschernihiw Oblast Sumy Oblast Lwiw Oblast Ternopil Oblast Chmelnyzkyj Oblast Transkarpatien Oblast Iwano-Frankiwsk Oblast Tscherniwzi Oblast Winnyzia Oblast Odessa Oblast Tscherkassy Oblast Poltawa Oblast Charkiw Oblast Luhansk Oblast Donezk Oblast Kirowohrad Oblast Mykolajiw Oblast Cherson Oblast Dnipropetrowsk Oblast Saporischschja Autonome Republik Krim SewastopolKarte
Über dieses Bild
Statistische Informationen

Die Oblast Mykolajiw (auch Oblast Nikolajew; ukrainisch Миколаївська область/Mykolajiwska oblast; russisch Николаевская область/Nikolajewkaja oblast) ist eine von 25 Verwaltungseinheiten (Oblaste der Ukraine) im Süden der Ukraine mit Zugang zum Schwarzen Meer, das die südliche Grenze markiert. Sie hat rund 1,17 Millionen Einwohner (2014)[1].

Im Westen grenzt die Oblast Mykolajiw an die Oblast Odessa und im Norden an die Oblast Kirowohrad. Im Nordosten der Oblast liegt die Oblast Dnipropetrowsk, im Südosten die Oblast Cherson.

Die Oblast wird vom Südlichen Bug durchflossen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Oblast entstand am 22. September 1937 auf Grund des Dekrets des Zentralkomitees der UdSSR über die Entbündelung der Oblaste Charkiw, Kiew, Winnyzja und Odessa, dabei wurde die Oblast Odessa in die Oblast Odessa und Oblast Mykolajiw aufgeteilt.

Zur neu erschaffenen Oblast gehörten drei Städte unter Oblastverwaltung - Mykolajiw, Cherson und Kirow (heutiges Kropywnyzkyj) sowie 38 Rajone, darunter 29 Rajone aus dem Gebiet der Oblast Odessa und 9 aus dem Gebiet der Oblast Dnipropetrowsk.

Am 10. Januar 1939 wurde die Oblast Kirowohrad aus dem Oblastverband mit der Stadt Kirowohrad und 13 Rajonen ausgegliedert, während der Besetzung durch deutsche und rumänische Truppen ab dem Sommer 1941 im Verlauf des Zweiten Weltkriegs wurde das Gebiet auf das rumänische Transnistrien und dem deutschen Reichskommissariat Ukraine (Generalbezirk Nikolajew) aufgeteilt.

Nach der Rückeroberung des Gebiets durch die Rote Armee wurde die Oblast Cherson am 30. März 1944 erschaffen und die Stadt Cherson sowie 13 Rajone von der Oblast Mykolajiw abgetrennt, es kamen aber 5 Rajone von der Oblast Odessa hinzu. Am 17. Februar 1954 kamen noch weitere 5 Rajone aus dem Gebiet der Oblast Odessa zur Oblast hinzu, in der Folgezeit wurden die Rajonsgebiet bis 1966 mehrfach geändert. Am 3. März 1988 wechselten schließlich noch die Dörfer Biloussowe (Білоусове) und Tokarewe (Токареве) ihre Zuständigkeit zur Oblast Cherson[2].

Größte Städte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hauptstadt der Oblast ist die am Südlichen Bug gelegene gleichnamige Stadt Mykolajiw.

Stadt Ukrainischer Name Russischer Name Einwohner
1. Januar 2006
Mykolajiw Миколаїв Николаев 508.350
Perwomajsk Первомайськ Первомайск 67.852
Wosnessensk Вознесенськ Вознесенск 39.097
Juschnoukrajinsk Южноукраїнськ Южноукраинск 39.075
Nowyj Buh Новий Буг Новый Буг 15.795
Otschakiw Очаків Очаков 15.281
Snihuriwka Снігурівка Снигирёвка 14.443
Nowa Odessa Нова Одеса Новая Одесса 13.469
Baschtanka Баштанка Баштанка 12.712

Siehe auch: Liste der Städte in der Oblast Mykolajiw

Administrative Unterteilung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Oblast Mykolajiw ist verwaltungstechnisch in 19 Rajone sowie 5 direkt der Oblastverwaltung unterstehenden Städte unterteilt. Dies sind die Städte Wosnessensk, Otschakiw, Perwomajsk, Juschnoukrajinsk sowie das namensgebende Verwaltungszentrum der Oblast, die Stadt Mykolajiw.

Rajone der Oblast Mykolajiw mit deren Verwaltungszentren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Karte mit den Rajonen der Oblast
Rajone der Oblast Mykolajiw
Deutsche Bezeichnung Ukrainische Bezeichnung Verwaltungszentrum
Rajon Arbusynka Арбузинський район
Arbusynskyj rajon
Arbusynka
(Siedlung städtischen Typs)
Rajon Baschtanka Баштанський район
Baschtanskyj rajon
Baschtanka
(Stadt)
Rajon Beresanka Березанський район
Beresanskyj rajon
Beresanka
(Siedlung städtischen Typs)
Rajon Beresnehuwate Березнегуватський район
Beresnehuwatskyj rajon
Beresnehuwate
(Siedlung städtischen Typs)
Rajon Bratske Братський район
Bratskyj rajon
Bratske
(Siedlung städtischen Typs)
Rajon Domaniwka Доманівський район
Domaniwskyj rajon
Domaniwka
(Siedlung städtischen Typs)
Rajon Jelanez Єланецький район
Jelanezkyj rajon
Jelanez
(Siedlung städtischen Typs)
Rajon Kasanka Казанківський район
Kasankiwskyj rajon
Kasanka
(Siedlung städtischen Typs)
Rajon Krywe Osero Кривоозерський район
Krywooserskyj rajon
Krywe Osero
(Siedlung städtischen Typs)
Rajon Mykolajiw Миколаївський район
Mykolajiwskyj rajon
Mykolajiw
(Stadt)
Rajon Nowyj Buh Новобузький район
Nowobuskyj rajon
Nowyj Buh
(Stadt)
Rajon Nowa Odessa Новоодеський район
Nowoodeskyj rajon
Nowa Odessa
(Stadt)
Rajon Otschakiw Очаківський район
Otschakiwskyj rajon
Otschakiw
(Stadt)
Rajon Perwomajsk Первомайський район
Perwomajskyj rajon
Perwomajsk
(Stadt)
Rajon Witowka Вітовський район
Witowskyj rajon
Mykolajiw
(Stadt)
Rajon Snihuriwka Снігурівський район
Snihuriwskyj rajon
Snihuriwka
(Stadt)
Rajon Wesselynowe Веселинівський район
Wesselyniwskyj rajon
Wesselynowe
(Siedlung städtischen Typs)
Rajon Wosnessensk Вознесенський район
Wosnessenskyj rajon
Wosnessensk
(Stadt)
Rajon Wradijiwka Врадіївський район
Wradijiwskyj rajon
Wradijiwka
(Siedlung städtischen Typs)

Demographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung
1989 1990 1995 1998 2001 2005 2008 2012 2014
1.330.600 1.336.200 1.352.100 1.320.200 1.279.000 1.229.522 1.203.560 1.178.223[3] 1.168.400[4]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Oblast Mykolajiw – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.ukrstat.gov.ua/
  2. http://zakon3.rada.gov.ua/laws/show/5513-xi
  3. http://www.ukrcensus.gov.ua/eng/
  4. http://www.ukrstat.gov.ua/
  5. http://2001.ukrcensus.gov.ua/eng/results/general/nationality/
  6. http://2001.ukrcensus.gov.ua/eng/results/general/language/Mykolaiv/