Ocean’s 8

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Filmdaten
Deutscher TitelOcean’s 8
OriginaltitelOcean’s 8
ProduktionslandVereinigte Staaten
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr2018
AltersfreigabeFSK 0[1]
JMK 8[2]
Stab
RegieGary Ross
DrehbuchGary Ross,
Olivia Milch
ProduktionSteven Soderbergh,
Susan Ekins
MusikDaniel Pemberton
KameraEigil Bryld
SchnittJuliette Welfling
Besetzung
Synchronisation

Ocean’s 8 ist eine US-amerikanische Heist-Filmkomödie. Der Film ist ein Spin-Off mit weiblicher Besetzung und die Fortsetzung der Filme Ocean’s Eleven, Ocean’s 12 und Ocean’s 13. Gary Ross hat die Regie übernommen und mit Olivia Milch das Drehbuch geschrieben.[3] Der Film wurde am 8. Juni 2018 von Warner Bros. veröffentlicht. Der deutsche Kinostart war am 21. Juni 2018.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch folgende wichtige Informationen:
Handlung fehlt.
Hilf der Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst.

Danny Oceans Schwester Debbie Ocean versammelt eine Gruppe krimineller Frauen, um einen finanziell aussichtsreichen Raubzug auf der alljährlichen starbesetzten Met Gala in New York durchzuziehen. Ihr erster Schritt ist es, die perfekte Crew dafür zu finden: ihre Freundin Lou, Designerin Rose, Schauspielerin Daphne Kluger, Hackerin Nine Ball, Hehlerin Tammy, Schmuckexpertin Amita und Trickbetrügerin Constance.

Sie überreden den Met-Stargast Daphne Kluger, sich bei Cartier ein Collier im Wert von 150 Millionen Dollar zu leihen und stehlen dieses sowie noch weitere Schmuckstücke. Der Versicherungsdetektiv kommt ihnen – obwohl mit der Ocean-Familie bekannt – nicht auf die Schliche.

Produktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im August 2016 wurde bestätigt, dass Sandra Bullock, Cate Blanchett, Helena Bonham Carter und Mindy Kaling die Hauptrollen in den Film übernehmen werden.[4][5] Später wurden Anne Hathaway, Rihanna, Awkwafina und Sarah Paulson als weitere Hauptrollen benannt.[6]

Heidi Klum und Katie Holmes haben beide Cameo-Auftritte im Film.

Am 25. Oktober 2016 begannen die Dreharbeiten des Filmes in New York City.[7][8] Im März 2017 verkündete Cate Blanchett, die Produktion sei offiziell beendet.[9]

Besetzung und Synchronisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die deutsche Synchronisation des Films entstand bei der Interopa Film nach einem Dialogbuch von Sven Hasper unter der Dialogregie von Axel Malzacher.[10]

Rolle Schauspieler Synchronsprecher
Debbie Ocean Sandra Bullock Bettina Weiß
Lou Cate Blanchett Elisabeth Günther
Daphne Kluger Anne Hathaway Marie Bierstedt
Amita Mindy Kaling Magdalena Turba
Tammy Sarah Paulson Anna Carlsson
Constance Awkwafina Maria Hönig
Nine Ball Rihanna Maximiliane Häcke
Rose Helena Bonham Carter Melanie Pukaß
Claude Becker Richard Armitage Torben Liebrecht
John Frazier James Corden Tobias Müller
Penelope Stern Dakota Fanning Lisa May-Mitsching
Reuben Tishkoff Elliott Gould Roland Hemmo
Yen Qin Shaobo

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Freigabebescheinigung für Ocean’s 8. Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (PDF; Prüf­nummer: 179768/K).Vorlage:FSK/Wartung/typ nicht gesetzt und Par. 1 länger als 4 Zeichen
  2. Alterskennzeichnung für Ocean’s 8. Jugendmedien­kommission.
  3. Gary Ross: Ocean’s Eight. In: imdb.com. 8. Juni 2018, abgerufen am 13. Oktober 2017.
  4. Mike Fleming Jr: Warner Bros Firms ‘Ocean’s 8’ Lineup: Anne Hathaway, Rihanna, Awkwafina, Helena Bonham Carter, Mindy Kaling Join Sandra Bullock & Cate Blanchett. 10. August 2016, archiviert vom Original am 10. August 2016; abgerufen am 24. Juni 2018.
  5. Mike Fleming Jr, Patrick Hipes: Sarah Paulson in Talks To Join ‘Ocean’s Eight’ Crew. 25. August 2016, archiviert vom Original am 26. August 2016; abgerufen am 24. Juni 2018.
  6. Anne Hathaway und Rihanna in „Ocean’s Eight“. In: sky.at. Abgerufen am 13. Oktober 2017.
  7. Spencer Perry: First Photos from the Set of Ocean’s 8! In: ComingSoon.net. 25. Oktober 2016, archiviert vom Original am 26. Oktober 2016; abgerufen am 25. Oktober 2016.
  8. Oceans Ocho. In: Directors Guild of America. Archiviert vom Original am 21. Dezember 2016; abgerufen am 20. Dezember 2016.
  9. Ocean’s 8: Cate Blanchett jokes ‘there’s only eight women working in Hollywood’. In: Entertainment Weekly. Archiviert vom Original am 4. März 2017; abgerufen am 4. März 2017.
  10. Deutsche Synchronkartei: Deutsche Synchronkartei | Filme | Ocean's Eight. Abgerufen am 6. Juli 2018.