Ocean’s Kingdom

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ocean’s Kingdom
Studioalbum von Paul McCartney
Veröffentlichung 3. Oktober 2011

Labels

Format CD, Vinyl, Download
Genre Klassische Musik
Anzahl der Titel 4
Laufzeit 56 min 33 sec

Besetzung

  • The London Classical Orchestra – Orchester
  • John Wilson – Dirigent, Arrangeur
  • Paul McCartney – Arrangeur
  • Andrew Cottee – Orchestration

Produktion

  • John Fraser
Studio Henry Wood Hall, London
Chronologie
Good Evening New York City
(2009)
Ocean’s Kingdom Kisses on the Bottom
(2012)

Ocean’s Kingdom ist das fünfte klassische Album von Paul McCartney. Gleichzeitig ist es einschließlich der Wings-Alben, der The-Fireman-Alben, der klassischen-Alben, der Live-Alben und Kompilationsalben das 43. Album von Paul McCartney nach der Trennung der Beatles. Es wurde am 30. September 2011 in Deutschland, am 3. Oktober 2011 in Großbritannien und am 4. Oktober 2011 in den USA veröffentlicht.

Entstehung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Idee zu Ocean’s Kingdom entstand im Jahre 2009 als Paul McCartney den Chef des New York City Ballet Peter Martins während einer Ballettaufführung traf. Martins fragte McCartney, ob er bereit wäre etwas für das New York City Ballet zu komponieren. So beschloss McCartney, nachdem er sich mit Ballettmusik beschäftigt hatte, erstmals ein Ballettstück zu schreiben, das abgekürzt folgenden Inhalt hat:

„Das Handlungszentrum ist der Ozean, der von den Erdbewohnern bedroht wird. Bis zu diesem Zeitpunkt lebt dort friedlich und behütet Prinzessin Honorata bei ihrem Vater, König Ocean. Die unangekündigten Eindringlinge von der Erde werden vom skrupellosen König Terra angeführt, der neben seiner Gefolgschaft auch seinen sympathischen Bruder Prinz Stone mitbrachte. Horata und Stone verlieben sich und nach Verrat, Gefangenschaft (von Honorata) gilt auch ihre heile Wiederkehr in den Ozean als geglückt.“

Paul McCartney nahm eine bisher nicht verwendete Komposition, die ursprünglich für den Disney-Film Oceans (deutsch: ‚Unsere Ozeane‘) vorgesehen war, aber nicht verwendet wurde. Die Aufnahmen zu Ocean’s Kingdom erfolgten im Juni 2011 in der Henry Wood Hall in London.[1] Es wurde vom London Classical Orchestra unter der Leitung von John Wilson eingespielt.

Am 21. September 2011 fand die Welt-Premiere von Ocean’s Kingdom im New Yorker Lincoln Center statt. Es spielte das New York City Ballet Orchestra unter der Leitung von Fayçal Karoui, die Premiereaufnahmen sind als Download verfügbar. Die Kostüme der Aufführung stammen von der Modedesignerin Stella McCartney, einer Tochter von Paul McCartney.

Das Album Ocean’s Kingdom wurde auch als Vinyl-Doppellangspielplatte veröffentlicht.

Covergestaltung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Cover wurde von der Firma DEWYNTERS gestaltet. Die Fotos im CD-Begleitheft stammen von Bill Bernstein.

Titelliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alle Titel wurden von Paul McCartney komponiert.

Movement 1
  1. Ocean’s Kingdom – 14:07
Movement 2
  1. Hall of Dance – 16:19
Movement 3
  1. Imprisonment – 13:36
Movement 4
  1. Moonrise – 12:31

Download-Bonustitel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Vinyl-Langspielplatte und CD-Ausgabe enthält jeweils einen Downloadcode mit der die Liveversion von der Premiere vom 21. September 2011 des Albums Ocean’s Kingdom im mp3-Format herunterladbar ist. Die iTunes-Version enthält neben dem Studioalbum ebenfalls die Liveversion des Albums.[2]

Movement 1
  1. Ocean’s Kingdom (Live) – 12:15
Movement 2
  1. Hall of Dance (Live) – 14:27
Movement 3
  1. Imprisonment (Live) – 10:14
Movement 4
  1. Moonrise (Live) – 10:31

Single-Auskopplungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aus dem Album wurde keine Single ausgekoppelt.

Chartplatzierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Album Chartplatzierungen Anmerkung
DE AT CH UK US
2011 Ocean’s Kingdom

Wiederveröffentlichungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Das Album wurde bisher nicht neu remastert.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Luca Perasi: Paul McCartney: Recording Sessions (1969–2013). L.I.L.Y Publishing, Milan, Italy 2013, ISBN 978-88-909122-1-4, S. 416.
  • CD-Begleitheft

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Aufnahmen zu Ocean’s Kingdom
  2. iTunes-Version von Ocean’s Kingdom