Octave Feuillet

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Octave Feuillet auf einem Stich von 1873

Octave Feuillet (* 10. August 1821 in Saint-Lô; † 28. Dezember 1890 in Paris) war ein französischer Schriftsteller.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Er verfasste sowohl Romane als auch dramatische Stücke. 1845 hatte er mit dem Theaterstück Un bourgeois de Rome (ein Bürger Roms) seinen ersten Erfolg. 1855 wurde sein Theaterstück Péril en la demeure (Gefahr im Verzug) an der Comédie-Française vor Napoléon III. und seiner Familie gespielt. 1862 wurde er in die Académie française gewählt und 1868 zum Bibliothekar des Schloss Fontainebleau ernannt.[1]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Octave Feuillet – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Yves Lecouturier: Célèbres de Normandie. Orep Editions, 2007, ISBN 978-2-915762-13-6, S. 14. (französisch)