Odiel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Río Odiel
Lage des Río Odiel im Westen von Andalusien

Lage des Río Odiel im Westen von Andalusien

Daten
Lage Provinz Huelva (Spanien)
Flusssystem Río Odiel
Flussgebietseinheit Tinto-Odiel-Piedras
Quelle in der Sierra de Aracena
Quellhöhe 660 msnm
Mündung bei Huelva in den Golf von CádizKoordinaten: 37° 16′ 15″ N, 6° 57′ 53″ W
37° 16′ 15″ N, 6° 57′ 53″ W
Mündungshöhe msnm
Höhenunterschied 660 m
Länge 150 km
Einzugsgebiet 990 km²
Río Odiel

Río Odiel

Fluss Odiel

Der Río Odiel ist ein Fluss im Südwesten Spaniens, in der Autonomen Region Andalusien. Er entspringt im Norden der Provinz Huelva in der Sierra de Aracena, die zur Sierra Morena gehört, und fließt in der Nähe der Provinzhauptstadt Huelva in die Ría de Huelva über, wo er sich mit dem Río Tinto vereinigt. Die Ría de Huelva ist eine Ria am Atlantischen Ozean, in den die Wässer des Odiel letztlich gelangen.

Im Quellbereich des Odiel befindet sich ein gern genutzter Campingplatz. Der Fluss ist auch Namensgeber für einen an seinen Ufern befindlichen Marschen-Naturpark, den Parque Nacional Marismas del Odiel. Der Odiel war früher bis zum Ort Niebla schiffbar, sein Lauf wurde jedoch verändert.[1]

Nachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Webseite mit Informationen über Spanien (PDF); abgerufen am 12. Februar 2009.