Offenbacher Kreuz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Vorlage:Infobox Autobahnkreuz/Wartung/DE-A
Offenbacher Kreuz
A3 A661 B3
Karte
Übersichtskarte Offenbacher Kreuz
Lage
Land: Deutschland
Bundesland: Hessen
Koordinaten: 50° 3′ 52″ N, 8° 43′ 37″ OKoordinaten: 50° 3′ 52″ N, 8° 43′ 37″ O
Höhe: 130 m ü. NN
Basisdaten
Bauart: angepasstes Kleeblatt sowie Gabelung
Brücken: 6 (Autobahn) / 5 (Sonstige)

Das Offenbacher Kreuz ist ein Autobahnkreuz in Hessen, das sich im Rhein-Main-Gebiet befindet. Hier kreuzen sich die A 661 (Taunusschnellweg), die A 3 (OberhausenFrankfurt am MainPassau) und die B 3.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Kreuz liegt auf dem Gebiet der Stadt Offenbach am Main. Die umliegenden Städte sind Neu-Isenburg, Frankfurt, Heusenstamm, Dietzenbach und Dreieich. Es befindet sich etwa 5 km südlich der Frankfurter Innenstadt und etwa 20 km nördlich von Darmstadt.

Das Offenbacher Kreuz trägt auf der A 3 die Nummer 52, auf der A 661 die Nummer 17.

Bauform[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Kreuz besteht eigentlich aus zwei Teilen. Der Nordteil ist eine normale Gabelung, die die B 3 mit der A 661 verbindet. Der Südteil ist ein angepasstes Kleeblatt, das die A 661 mit der A 3 verknüpft.

Ausbauzustand[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Bereich des Kreuzes verlaufen beide Autobahnen auf sechs Fahrstreifen. Alle Rampen sind bis zur Zusammenlegung einspurig, danach zweispurig.

Planungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ein Umbau des Offenbacher Kreuzes ist im Bundesverkehrswegeplan 2030 in der höchsten Kategorie Vordringlicher Bedarf – Engpassbeseitigung enthalten. Neben einer Entflechtung der Abbiegebeziehungen in den Verflechtungsbereichen, ist dabei vor allem ein Ersatz der indirekten Schleifenrampe aus Westen nach Norden durch eine zweistreifige halbdirekte Rampe, sowie ein zweistreifer Ausbau der Verbindungsrampen zwischen A3 und der A661 aus und in Richtung Norden vorgesehen.

Verkehrsaufkommen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Kreuz ist nach dem Frankfurter Kreuz und dem Autobahnkreuz Köln-Ost der meistbefahrene Straßenknotenpunkt Deutschlands mit etwa 242.000 Fahrzeugen pro Tag.

Von Nach Durchschnittliche
tägliche Verkehrsstärke
Anteil
Schwerlastverkehr
2005[1] 2010[2] 2015[3] 2005 2010 2015
AS Frankfurt-Süd (A 3) Offenbacher Kreuz 134.300 150.700 163.400 10,6 % 16,1 % 11,7 %
Offenbacher Kreuz AS Obertshausen (A 3) keine Daten 119.700 151.900 keine Daten 11,0 % 11,1 %
AS Offenbach-Taunusring (A 661) Offenbacher Kreuz 093.900 095.100 098.900 07,2 % 07,4 % 06,8 %
Offenbacher Kreuz AS Neu-Isenburg (A 661) 071.200 066.500 069.500 05,9 % 05,9 % 05,3 %

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Webcam am Offenbacher Kreuz (hr-online.de)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Manuelle Straßenverkehrszählung 2005. (PDF) Ergebnisse auf Bundesautobahnen. BASt Statistik, 2005, abgerufen am 27. Oktober 2019.
  2. Manuelle Straßenverkehrszählung 2010. (PDF) Ergebnisse auf Bundesautobahnen. BASt Statistik, 2010, abgerufen am 27. Oktober 2019.
  3. Manuelle Straßenverkehrszählung 2015. (PDF) Ergebnisse auf Bundesautobahnen. BASt Statistik, 2015, abgerufen am 10. Juli 2017.