Ohrlöffel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Historischer Ohrlöffel

Ohrlöffel sind ein löffelartiges Besteck zum Reinigen der Ohren.

Ohrlöffel sind durch Funde seit der Bronzezeit nachgewiesen und waren allgemein bis weit nach der Wikingerzeit im Gebrauch. Als Toilettebesteck wurden sie häufig mit einer kleinen Pinzette zusammen, an einem kleinen Ring verbunden, verwendet.

Im Dithmarscher Landesmuseum ist ein silberner Besteckköcher mit Zahnhaken und Ohrlöffel aus der Zeit um 1600 ausgestellt.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Ear picks – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien