Oier Olazábal

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Oier Olazábal
Oier Olazábal (crop).jpg
Oier Olazábal, September 2012
Personalia
Name Oier Olazábal Paredes
Geburtstag 14. September 1989
Geburtsort IrunSpanien
Größe 189 cm
Position Torwart
Junioren
Jahre Station
bis 2007 Real Unión Irún
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2007–2013 FC Barcelona B 122 (0)
2008–2014 FC Barcelona 1 (0)
2014–2017 FC Granada 14 (0)
2015–2016 → Real Sociedad San Sebastián (Leihe) 3 (0)
2017 → UD Levante (Leihe) 5 (0)
2017– UD Levante 31 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: Saisonende 2017/18

Oier Olazábal Paredes (* 14. September 1989 in Irun, Gipuzkoa) ist ein spanischer Fußballtorwart, der bei UD Levante unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Oier kam im Alter von 17 Jahren zur Jugendakademie des FC Barcelona. Olazábal, der zuvor seinen Heimatverein Real Unión Irún aktiv war, bekam einen Vertrag bis 2012.[1] Bei Barcelona war er zunächst Ersatzkeeper von Rubén Martínez in der zweiten Mannschaft. Beim Pokalspiel gegen CD Alcoyano im Januar 2008 spielte er erstmals für die erste Mannschaft.[2] Sein Ligadebüt bestritt der Baske am drittletzten Spieltag der Saison 2008/09, als Barcelona schon als Meister feststand, beim Ligaspiel gegen RCD Mallorca (1:2).[3]

In der Saison 2009/10 stieg Olazábal mit FC Barcelona B in die Segunda División auf. Zwischen 2010/11 und 2011/12 hütete er im Wechsel mit Rubén Miño und Jordi Masip das Tor. Im Februar 2012 verlängerte Oier seinen Vertrag bis 2015.[4] Zur Saison 2013/14 rückte er in die erste Mannschaft auf.

Zur Saison 2014/15 wechselte Olazábal ein Jahr vor Vertragsende ablösefrei zum FC Granada.[5] Sein Debüt für Granada gab Oier am 16. Spieltag gegen den FC Getafe. Das Spiel endete 1:1. Er hütete auch in den nachfolgenden 13 Spielen den Kasten. Nach einer 1:9-Niederlage gegen Real Madrid am 5. April 2015 musste er seinen Platz an Roberto Fernández abgeben. Im Sommer 2015 wurde er für ein Jahr an Ligakonkurrent Real Sociedad San Sebastián ausgeliehen. Dort war er Ersatzmann von Gerónimo Rulli und kam lediglich dreimal zum Einsatz.

Nach seiner Rückkehr nach Granada im Sommer 2016 kam er dort nicht an der neuen Nummer Eins Guillermo Ochoa vorbei. Im Januar 2017 wurde er zunächst für ein halbes Jahr an UD Levante in die Segunda División ausgeliehen. Er kam zum Ende der Saison 2016/17 fünfmal zum Zuge und stieg mit seinem Klub auf. Anschließend wurde er von Levante fest unter Vertrag genommen. Im November 2017 löste er Raúl Fernández im Tor ab.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. FCBarcelona.cat: Oier Olazábal, nuevo portero del Barça B (Memento des Originals vom 5. Oktober 2007 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.fcbarcelona.com
  2. elpais.com: El Barça cede un empate ante el Alcoyano
  3. FCBarcelona.cat: Oier Olazábal Paredes (Memento des Originals vom 18. September 2010 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.fcbarcelona.com
  4. FC Barcelona: Oier: “Han apostat per mi i estic contentíssim”
  5. fcbarcelona.com: Goalkeeper Oier Olazábal transferred to Granada

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]