Okres Hradec Králové

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Okres Hradec Králové
Kraj Královéhradecký kraj
Fläche 891,62 km²
Einwohner
 • Bevölkerungsdichte
160 107 (2007)
180 Einw./km²
Gemeinden
 • davon Städte
 • davon Městyse
104
6
0
LAU 1 CZ0521
KFZ-Kennzeichen
(vergeben bis 2001)
HK
Lage des Okres Hradec Králové

Der Okres Hradec Králové (deutsch Bezirk Königgrätz) ist ein Bezirk im Královéhradecký kraj in Tschechien. Bezirksstadt ist Hradec Králové.

Der Okres Hradec Králové befindet sich inmitten Ostböhmens. Nördlich hat er gemeinsame Grenzen mit Okres Jičín, Trutnov und Náchod, im Osten mit Okres Rychnov nad Kněžnou, im Süden mit Okres Pardubice (Region Pardubice) und im Westen mit der Mittelböhmischen Region und dessen Bezirken Okres Nymburk und Okres Kolín. Die Fläche beträgt rund 892 km². Er ist damit der drittkleinste Bezirk in der Region, nach der Einwohnerzahl allerdings der größte Bezirk mit etwa 160.000 Einwohnern (29,2 % Bevölkerung der Region). Die Bevölkerungsdichte beträgt 180 Einwohner/km². Der Bezirk besteht aus leichten Anhöhen mit etwa 132 bis 334 m ü. M. Das Klima ist angenehm, der Süden wärmer und trockener, der Norden leicht feucht.

Wasser[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die wichtigsten Flüsse sind die Obere Elbe mit den Zuflüssen der Orlice, Cidlina und Trotina. Für die Bewässerung wichtig sind auch Mlýnský, Lužický und Piletický Bach. Die Wasserfläche nimmt ca. 2 % der Gesamtfläche ein.

Boden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

71,2 % des Bodens werden landwirtschaftlich genutzt, 16 % sind größtenteils mit Laubbäumen bewaldet (niedrigste Waldfläche im Kreis).

Industrie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es handelt sich um eine Industrieregion mit intensiver landwirtschaftlicher Nutzung. Industrie ist vor allem in der Bezirksstadt und den Landteilen Novobydžovsko, Chlumecko a Třebechovicko angesiedelt. Schwerpunkte sind Maschinenbau und Metallverarbeitung. In diesen Branchen ist etwa ein Viertel der Beschäftigten tätig.

Landwirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wichtiger Wirtschaftszweig ist die Landwirtschaft. 2/3 der Betriebe sind inzwischen privatisiert, ein Viertel wird als Genossenschaft betrieben. 739 Unternehmen bewirtschaften 58.000 Hektar Bodenfläche. Schwerpunkte sind Pflanzen- und Getreideanbau. In der Viehzucht dominiert die Schweinezucht.

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Bezirk befindet sich etwa ein Drittel aller Unternehmen des Kreises. Ende 2001 waren es 21.000. Größtenteils handelt es sich um Gewerbetreibende (69,3 %), gefolgt von beschränkt haftenden Gesellschaften (9,2 %). 14 % der Unternehmen sind Industriebetriebe, etwa ein Zehntel Bauunternehmen und 5,5 % landwirtschaftliche Betriebe.

Beschäftigte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Etwa ein Viertel der Beschäftigten sind in der Industrie tätig, 13 % im Handel, etwa ein Drittel im Baugewerbe und 5 % in der Landwirtschaft. Etwa ein Fünftel ist in der öffentlichen Verwaltung beschäftigt.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Bezirk verzeichnet eine hohe Konzentration der Bevölkerung in den Städten mit mehr als 5.000 Einwohnern. In vier Städten wohnen 72 % der Bevölkerung.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die historische Tradition ist durch die Königsstadt Königgrätz, die erstmals 1073 erwähnt wurde, recht stark geprägt. So findet man hier viele kulturelle und historische Denkmäler, zu denen unter anderem gehören:

Am 1. Januar 2007 kamen die Gemeinden Jílovice, Ledce und Vysoký Újezd aus dem Okres Rychnov nad Kněžnou hinzu.

Städte und Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

BabiceBarchovBěleč nad OrlicíBenátkyBlešnoBoharyněČernilovČernožiceČistěvesDivecDobřeniceDohaliceDolní PřímHabřinaHlušiceHněvčevesHolohlavyHořiněvesHradec KrálovéHrádekHumburkyHvozdniceChlumec nad CidlinouChudeřiceJeníkoviceJíloviceKáraniceKlamošKobyliceKosiceKosičkyKrálíkyKratonohyKunčiceLedceLejšovkaLhota pod LibčanyLibčanyLibníkoviceLibranticeLibřiceLišiceLodínLocheniceLovčiceLužanyLužec nad CidlinouMáslojedyMěníkMlékosrbyMokrovousyMyštěvesMžanyNedělištěNechaniceNepolisyNové MěstoNový BydžovObědoviceOhnišťanyOlešniceOsiceOsičkyPetrovicePísekPrasekPraskačkaPředměřice nad LabemPřevýšovPšánkyPuchloviceRačice nad TrotinouRadíkoviceRadostovRoudniceSadováSendražiceSkaliceSkřivanySloupnoSmidarySmiřiceSmržovSověticeStará VodaStarý BydžovStěžeryStračovStřezeticeSvětíSyrovátkaŠaplavaTěchloviceTřebechovice pod OrebemTřesoviceUrbaniceVinaryVrchovniceVšestaryVýravaVysoká nad LabemVysoký ÚjezdZachrašťanyZdechovice

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Okres Hradec Králové – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 50° 14′ N, 15° 41′ O