Okrug (Kroatien)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Okrug (Kroatien)
Wappen
Wappen
Okrug (Kroatien) (Kroatien)
(43° 29′ 49″ N, 16° 13′ 12″O)
Koordinaten: 43° 29′ 49″ N, 16° 13′ 12″ O
Basisdaten
Staat: Kroatische Flagge Kroatien
Gespanschaft: Flagge der Gespanschaft Split-Dalmatien Split-Dalmatien
Höhe: m. i. J.
Fläche: 9,8 km²
Einwohner: 3.349 (2011[1])
Bevölkerungsdichte: 342 Einwohner je km²
Telefonvorwahl: (+385) 021
Postleitzahl: 21 223
Kfz-Kennzeichen: ST
Struktur und Verwaltung
Gemeindeart: Gemeinde
Bürgermeister: Ivica Radić
Website:
Sonstiges
Schutzpatron: Hl. Theodor

Okrug ist eine Gemeinde in Zentraldalmatien in Kroatien

Lage und Einwohner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Okrug befindet sich auf der Insel Čiovo. Die Gemeinde gehört zur Gespanschaft Split-Dalmatien und gliedert sich in 2 Ortschaften, Okrug Gornji und Okrug Donji. In der Gemeinde leben (2011) 3349 Menschen. Der ehemalige Fischerort hat sich zu einem Zentrum für Badetourismus gewandelt. Hierzu trägt auch die Nähe zu Trogir und dem Flughafen Split bei.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Zeit des Römischen Reiches diente die Insel als Zufluchtsort für Exilanten, ab dem 5. Jahrhundert auch als Rückzugsort für Eremiten. Der Name Okrug geht vermutlich auf ein Schriftstück aus dem Jahr 1228 zurück („terram de cruco ecclasiae saneti Mauri“). Eine andere Herleitung, die auf dem Wort für „Haufen, Stein, Riff“ basiert, wird heute zurückgewiesen. In einer volksetymologischen Erklärung wird der Ortsname mit Inselbewohnern in Verbindung gebracht, die auf dem Weg zur Stadt auf die Kapelle vom Hl. Kreuz zeigen und „O, Crux!“ („O, Kreuz!“) rufen – dieser Erklärungsansatz hat aber keinen historischen Hintergrund. Die Ursprünge der Stadt selbst liegen im frühen 15. Jahrhundert; aus dieser Zeit datiert auch die Kirche St. Theodor am Ufer von Okrug Gornji.[2]

Webseite[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. 2. Population by Ethnicity, by Towns/Municipalities, 2011 Census. Abgerufen am 24. Dezember 2019.
  2. A Few Facts about its History (englisch) auf www.visitokrug.com, abgerufen am 27. März 2021.