Ola Kamara

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ola Kamara
Kamara (7995425602).jpg
Kamara (r)
Personalia
Name Ola Williams Kamara
Geburtstag 15. Oktober 1989
Geburtsort OsloNorwegen
Größe 183 cm
Position Sturm
Junioren
Jahre Station
bis 2005 Frigg Oslo FK
2005–2007 Stabæk Fotball
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2007–2009 Stabæk Fotball 6 0(0)
2007 → Hønefoss BK (Leihe) 8 0(0)
2009–2013 Strømsgodset IF 100 (32)
2013–2014 SV Ried 0 0(0)
2013 → TSV 1860 München (Leihe) 10 0(0)
2013 → TSV 1860 München II (Leihe) 5 0(2)
2013 → Strømsgodset IF (Leihe) 14 (12)
2014–2016 FK Austria Wien 23 0(2)
2015 → Molde FK (Leihe) 29 (14)
2016–2018 Columbus Crew 64 (35)
2018– LA Galaxy 0 0(0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2006 Norwegen U-17 7 0(1)
2007 Norwegen U-18 5 0(0)
2012 Norwegen U-23 3 0(0)
2013– Norwegen 6 0(1)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 30. November 2017

2 Stand: 14. Mai 2014

Ola Williams Kamara (* 15. Oktober 1989 in Oslo) ist ein norwegischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kamara erlernte das Fußballspielen in seiner Heimatstadt bei dem einstigen norwegischen Erstligisten und mehrmaligen Cupgewinner Frigg Oslo FK, von dem er 2005 zu Stabæk Fotball wechselte. Um Spielpraxis zu sammeln, wurde das Talent für die Spielzeit 2007 an Hønefoss BK verliehen. In der Spielzeit 2008 errang sein Team den norwegischen Meistertitel, ohne dass er im Kader eine bedeutende Rolle gespielt hätte. Zur Spielzeit 2009 wurde der Stürmer zum Ligakonkurrenten Strømsgodset Toppfotball transferiert. Hier reifte er zum Stammspieler und wurde in der Spielzeit 2012 norwegischer Vizemeister, wozu er selbst mit zwölf Toren beigetragen hatte. Zur Rückrunde der Saison 2012/13 verpflichtete ihn der österreichische Verein SV Ried, verlieh ihn jedoch gleich bis Saisonende an den deutschen Zweitligisten TSV 1860 München.[1] Er kam zehnmal für die Sechzger in der 2. Bundesliga zum Einsatz, fünfmal spielte er für die U-23 in der Regionalliga Bayern. Die zweite Hälfte des Jahres 2013 verbrachte der Mittelstürmer erneut in seiner Heimat bei Strømsgodset, wo er zu seinem alten Torriecher zurückfand. Am 27. Januar 2014 wurde der Wechsel von Kamara zum FK Austria Wien bekanntgegeben.[2] Seinen ersten Einsatz für die Austria hatte er ausgerechnet im Wiener Derby auswärts bei Rapid Wien am 22. Spieltag, als der Norweger in der 78. Minute für Philipp Hosiner eingewechselt wurde.[3]

Nachdem er zuvor an den Molde FK verliehen worden war, wechselte er im Februar 2016 in die Vereinigten Staaten zur Columbus Crew.[4] Im Januar 2018 wechselte er zur LA Galaxy.[5]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. tsv1860.de: „Ola Kamara verstärkt den Löwen-Sturm“ (20. Januar 2013)
  2. "Austria holt norwegischen Stürmer" (Wiener Zeitung, 27. Januar 2014)
  3. Spielbericht auf kicker.de, abgerufen am 9. Februar 2014
  4. Ola Kamara wechselt in die USA fk-austria.at, am 4. Februar 2016, abgerufen am 5. Februar 2016
  5. LA Galaxy acquire forward Ola Kamara lagalaxy.com, am 20. Januar 2018, abgerufen am 27. Januar 2018