Olavi Salonen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Olavi Vihtori Kalervo Salonen (* 20. Dezember 1933 in Noormarkku) ist ein ehemaliger finnischer Mittelstreckenläufer, der 1957 für einen Tag Weltrekordhalter über 1500 Meter war.

Karriere[Bearbeiten]

Salonens Paradestrecken waren die 800 und 1500 Meter. Zwischen 1958 und 1965 gewann er zwölf finnische Meistertitel über diese Distanzen. Seinen größten Erfolg konnte Salonen bereits 1957 feiern. Am 11. Juli 1957 ging Salonen in Turku an einem 1500-Meter-Lauf an den Start. Salonen gewann zeitgleich mit seinem Landsmann Olavi Salsola in der neuen Weltrekordzeit von 3:40,2 min. Auch der Dritte des Laufes, der ebenfalls aus Finnland stammende Olavi Vuorisalo, blieb unter der alten Weltrekordzeit von 3:40,6 min, aufgestellt vom Ungarn István Rózsavölgyi im August 1956. Salonen und Salsola verloren ihren Weltrekord allerdings bereits einen Tag später an Stanislav Jungwirth, der bei einem Lauf in seiner Heimat Tschechoslowakei die 1500 Meter in 3:38,1 min lief (siehe auch 1500-Meter-Weltrekordlauf von Turku 1957).

Bei den Leichtathletik-Europameisterschaften 1962 in Belgrad kam Salonen auf den vierten Rang im 800-Meter-Lauf, wobei er zeitgleich mit dem Zweiten Waleri Bulischew aus der UdSSR und dem Dritten Paul Schmidt aus Deutschland ins Ziel kam. Den Sieg holte sich der Deutsche Manfred Matuschewski. 1963 gewann Salonen die Nordischen Meisterschaft über 1500 Meter. Mit 31 Jahren wurde er letztmals finnischer Meister über 1500 Meter. Im Jahr 2009 wurde er mit dem Pro Urheilu-Preis ausgezeichnet.[1] An den Olympischen Spielen nahm Salonen 1960 und 1964 ohne das Finale zu erreichen teil.

Während seiner Laufbahn gehörte Salonen den Vereinen Noormarkun Nopsa, Rosenlewin Urheilijat-38 in Pori, Kaipolan Vire und Valkeakosken Haka an.

Erfolge[Bearbeiten]

  • Weltrekord über 1500 Meter am 11. Juli 1957 mit 3:40,2 min (zusammen mit Olavi Salsola)
  • Nordischer Meister über 1500 Meter: 1963
  • Nordischer Vizemeister über 800 Meter: 1961 und 1963
  • Finnischer Meister über 800 Meter: 1958, 1959, 1960, 1961, 1962 und 1963
  • Finnischer Meister über 1500 Meter: 1959, 1960, 1961, 1962, 1963 und 1965
  • Finnischer Meister Querfeldeinlauf: 1960, 1961 und 1962
  • Finnischer Meister in der 4x800-Meter- und 4x1500-Meter-Staffel: insgesamt elfmal
  • Finnischer Meister Querfeldeinlauf (Mannschaft): insgesamt siebenmal

Persönliche Bestleistungen[Bearbeiten]

Halle[Bearbeiten]

  • Meilenlauf (1609 Meter): 4:05,7 Minuten (15. Februar 1963 in San Francisco)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. minedu.fi: Ministeri Wallin jakoi Pro Urheilu -tunnustukset (finnisch; Bericht vom 16. Dezember 2009, abgerufen am 7. März 2011)

Weblinks[Bearbeiten]